Warum werden Byte-Größen standardisiert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach: Um eine größere Kapazität vorzugaukeln.

Die Hersteller rechnen: 2.000.000.000 Byte = 2 GB.

Tatsächlich sind es aber nur 1,86 GB, weil der Umrechnungsfaktor nicht 1000 sondern 1024 beträgt.

Es gab einen Versuch, einen neue Normbezeichnung einzuführen. Die Einheiten sollten dann nicht mehr Kilobyte sondern Kibibyte etc. heißen. Durchgesetzt hat es sicher aber nicht.

Siehe: http://www.pcgameshardware.de/aid,615358/PCGH-Das-Kibibyte-kommt/Retro/News/

Warum nicht? Sonst müsste man ja ständig 17179869184 Bits statt 2GB schreiben ... das ist ein bischen nervig auf Dauer.

Aber deine Umrechnung ist doch richtig! Meine Frage bezieht sich darauf, dass die Hersteller dann eben nicht 17179869184 sondern 20000000000 Bits schreiben würden und das dann als 2 GB angeben.

0

Was möchtest Du wissen?