Warum werden böse Menschen steinalt

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Interessante Logik. Ich habe Deiner Frage mal einen "Klick" verpasst. ;-)

Ich glaube, es liegt daran, dass, je älter ein Mensch wird, um so verbitterter wird er. Das muss nicht zwingend notwendig sein, nur wenn er (der Mensch) unzufrieden ist, wird er nörgelig, unleidlich, unerträglich und oft richtig bösartig. Die "Alten" merken das selbst nicht, so glaube ich zumindest. Die "Guten", die zu früh sterben, haben ja gar nicht die Möglichkeit, erst so zu werden.

Ich habe mal gehört, dass sich der Mensch im Alter in zunehmendem Maße verändert. Gute als auch schlechte Eigenschaften verstärken sich.

Gebe Gott, dass bei mir demnächst die guten Eigenschaften mal in den Vordergrund treten und nicht die schlechten!

Du wirst lachen, ich kenne seit Jahren so einige BÖSE menschen, so richtig böse, alle warten auf den beerdigungkuchen, aber die wollen einfach keinen ausgeben. und sind mittlerweile schon 80 oder drüber, sind auch schon seit 20 oder mehr Jahren böse, das wird hier von gerneration zu Generation weitergegeben.

0
@coloredhorse

looool, ein bisschen wird das auch in den Genen liegen!

Ich lag mal im Krankenhaus im gleichen Zimmer mit einer "alten Dame" von 78 Jahren, die gestürzt war und eine Platzwunde am Kopf hatte und eine gebrochenen Oberarm, ansonsten war die mopsfidel. Die bekam jeden Tag von ihren beiden Schwestern Besuch, beide älter als sie, also 80 Jahre und älter. Die zankten sich täglich um das gegenseitige Erbe. Teilweise war es zum Totlachen, was die voneinander erben wollten und wie die richtig böse wurden. Die schmissen sich Sachen an den Kopf, da blieb mir der Bissen vom Abendbrot im Hals stecken. Ich hab's leider nicht miterlebt, wer wen beerbt hat, sie machten alle 3 einen putzmunteren Eindruck als ich entlassen wurde.

0

Diese Frage hat sich wohl jeder mal gestellt. Vielleicht hält Boshafitgkeit den Menschen am Leben. Man darf diese Lebenslange Boshaftigkeit auf keinen Fall mit der Veränderung des Menschen, die durch Alzheimer und Dement entstehen, verwechseln.

Es ist unerträglich für die Angehörigen, wenn ein immer schon böser Mensch, im Alter zusätzlich noch Demenz bekommt und dann alles wirklich Böse aus ihm herauskommt. Zumal diese Erkrankten dann auch zwei Gesichter haben, bei Anderen freundlich bei den pflegenden Angehörigen können sie zu wahren Monstern werden.

Geniale Frage, die ich mir auch schon öfter gestellt habe. Das ist mir nämlich auch aufgefallen. Vielleicht opfern sich die Guten zu sehr auf, und haben früher ihre innere Ruhe gefunden, als ein böser, der immer weiter angetrieben wird von seiner Boshaftigkeit und daher keine Zeit zum Sterben hat. Ist jedoch nur reine Spekulation. Allerdings wird es wohl auch keine seriöse Erklärung dazu geben.

Was möchtest Du wissen?