Warum werden Blondinen bevorzugter bei Männern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Denke zwar nicht dass man das pauschalisieren kann. Und wenn, dann wird das von Nation zu Nation unterschiedlich sein. 

ABER ... ein Grund wäre z.B. dass sie "selten" und vom aussterben bedroht sind. 

Jeder will halt was haben was nicht jeder hat. 

Ich selber stand lange Zeit auch auf blond ... hat aber aktuell zu rothaarig gewechselt. Denn rothaarig macht hartrohrig. ^^

Der letzte Satz hahahahah ich kann nicht mehr

0

Es gibt die Theorie, dass man sich was sucht was zum eigenen Kulturkreis paßt, jedenfalls wenn es was dauerhaftes sein soll. Anderes mag einen speziellen, exotischen Reiz haben, hält aber angeblich nicht lange an.

Nunja, bei mir paßt das nicht. Blonder deutscher, mit Schokofrau verheiratet :)

Keine Ahnung, warum manche das so sehen. Ich weiß nur, dass Blondinen eher weniger für mich interessant sind. Die meisten meiner bisherigen Freundinnen waren dunkelhaarig und meine Jugendliebe war zwar damals blond, ist es aber schon aufgrund natürlicher Veränderung der Haarfarbe nicht mehr - nicht dass sie alt geworden wäre, sondern ihre Haare sind dunkler geworden (ähnlich wie bei mir, denn damals hatte ich rote Haare und mittlerweile sind sie braun).

Das stimmt nicht. Es herrscht immer noch das Vorurteil Dummchen was oft leider auch zutrifft. Ich schwarzhaarig und werde öfter angesprochen als meine mittelblonde Freundin. Also kein Grund zur Sorge.

Ich denke, wegen der Helligkeit der Haarfarbe und den oft blauen Augen, hat es eine positive Wirkung auf die Männer.
Das denke ich zumindest.

Jeder mag positives. Und auch wenn kein Kerl das hier zugibt, überwiegend sind Blondinen bevorzugt.

Halo! Hier haben auch schon Blondinen gefragt warum ausgerechnet sie nicht ernst genommen würden. 

Es spielen halt auch Vorurteile mit. So meinen eben Männer oft dass Blondinen weniger kontra - fähig sind - und unkomplizierter anzusprechen. 

Es gibt sehr viele Blondinen. Umfragen zeigen dass sie weniger gefragt sind als ihr Anteil in der Bevölkerung ist - und schon passt der Schuh eher anders rum. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Fehleinschätzung deinerseits würde ich sagen

Das kannst du nicht auf alle Männer beziehen. Jeder hat andere Vorlieben. Mich jucken die überhaupt nicht.

Ich glaube nicht, daß Blondinen bevorzugt werden. Wenn man die Statistiken anschaut, so sieht man, daß es kein körperliches Merkmal gibt, daß Frauen wirklich bei Männern benachteiligt.

Leider benachteiligen sich Frauen selbst.

Indem sie das falsche Beuteschema haben oder zu anspruchsvoll sind oder nicht selbst aktiv werden oder oder oder.

Kann ich für meine Person jetzt nicht behaupten, ich stehe eher auf dunkelhaarige bzw. Brünette

Weil das blöde etwas für uns Männer bedeute das diese Person reiner ist also von der Hygiene her ist totaler quatsch aber ja das ist der Grund

Ja das meinte ich war autokkorektur

0

Was möchtest Du wissen?