Warum werden blonde eher als Schlampe bezeichnet als brunette?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich bin zwar selbst brünett, kann mir aber auch gut vorstellen, dass hauptsächlich Brünette eher Blondinen als Schlampen bezeichnen, weil ja der Mythos umgeht, dass Blondienen bei jedem Mann wesentlich besser ankämen als Brünette und Rothaarige, was mir übrigens noch nicht mal ansatzweise aufgefallen ist. Eine Freundin von mir hat blonde Haare und wirft mir auch immer böse Blicke zu, wenn ich etwas Weitausgeschnittenes trage, weil ich einfach mehr Oberweite habe als sie. Wenn sie Décolleté zeigt, findet sie das gut, wenn ich welches zeige, heißt es: "Dein Ausschnitt geht wieder bis zum Bauchnabel, zieh mal dein Oberteil höher." Ich glaube, das hat nur mit Neid zu tun. Was interessiert es mich, wie nackig andere sich präsentieren?

Das Blonde besser ankommen, ist mir auch nicht so extrem aufgefallen. Ich kenn Leute, die gar nicht auf Blond stehen.

0

Bin selber blond, hab aber noch nie solche Erfahrungen gemacht. Ich glaube nicht, daß das mit der Haarfarbe zu tun hat sondern mit der Gesamterscheinung. zB Supermini UND weiter Ausschnitt sind vielleicht ein bischen viel und sieht dann schnell billig aus.

Ich hatte in meinem Leben schon blonde und brünette Haare und auch durchaus nette Dekolettés, aber ich glaube kaum, dass irgendjemand mich als Schlampe angesehen hat.

Was möchtest Du wissen?