Warum werden bei uns Autos mit Automatikgetriebe seltener gekauft?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorurteile: die ersten Wagen mit Automatik hatten einen hohen Kraftstoffverbrauch, schlechtere Beschleunigungswerte und waren zum Teil störanfällig. Heutige Fahrzeuge sind wesentlich verbessert wurden, aber die Vorurteile halten sich eben hartnäckig

51

Der höhere Verbrauch ist kein Vorurteil. Schau doch einfach mal in die Herstellerangaben. Selbst da steht es schwarz auf weiß.

0
26
@Welfensammler

ich schrieb verbessert nicht perfektioniert, zudem wiegt ein Wagen gleichen Typs mit Automatikgetriebe meist mehr.

0
51
@bautzener

Siehste. Schon ein halber Liter Mehrverbrauch macht bei mir im Jahr 200 Liter = 250 € aus.

Dafür schalte ich lieber. :-)

0
60

Automatikfahrzeuge sind nur etwas für Frauen und männliche "Weicheier": BEIDE haben keine Ahnung von der Technik und Opas mit Hut können ohnehin nicht Autofahren.

0

Wir Europäer sind eben die Erfinder von allem, was Autos angeht und skeptisch ohne Ende. Vor allem gegenüber den Entwicklungen der Amerikaner, die ja den Automaten mehr schlecht als recht eingesetzt haben. Einen Big-Block V8 an ein 3-Gang Wandler Automaten, die Personifizierung der Spritschleuder. Dass es heute sehr wohl anders geht, ist noch nicht in den Köpfen der User. Leider auch der Deutschen....

Tja gute Frage... Ich fahr selbst ein Automatik und möchte die überhaupt nicht mehr missen im Stadtverkehr von Berlin... Man ist mit einem Schaltwagen auch nicht schneller. Nun wird der höhere Spritverbrauch angesprochen. Also ich liege bei 25 km pro Strecke um die 8 Liter rum auf 100 Kilometer Hängt natürlich von der Tageszeit ab. (Nachts) Aber am Tag braucht ein Schaltwagen auch mehr. Und dann hängt es natürlich viel von der Fahrweise ab...

Die Getriebefrage

Hallo liebe Leute,

gestern hatten wir im Freundeskreis eine hitzige Diskussion über Autos.

Die Männer in der Runde haben sich sehr ereifert, aber rausgekommen is bei der ganzen Keiferei irgendwie garnix....

Mal kurz zum Thema:

Es ging um die Frage, was besser ist - Automatikgetriebe oder Schaltgetriebe?

Die einen meinten es ginge doch nix über's Schaltgetriebe, man müsse ja schließlich "das Benzin umrühren"...gelächter.Die anderen sagten, Automatik wäre der wahre Jakob, weil das so schön bequem sei...

Außerdem wäre ein Automatikgetriebe ja auch viel haltbarer, da es ja optimal schaltet und nicht wie ein Mensch mal früher oder später hochschaltet.

Und das hat mich an der langweiligen Diskussion dann doch interessiert:

Ist das wirklich so?

Ich hab ja auch schon von so legendären Fahrzeugen (meistens Taxen) gehört, die mit nem Automatikgetriebe weit über 500000km auf;m Buckel haben...

Also was meint ihr? Wie is das mit der Haltbarkeit? Was hat die höhere Lebensdauer?Automatik- oder Schaltgetriebe?

Wie lange hält so ein Automatikgetriebe im Durchschnitt überhaupt?

Ich will bei'm nächsten Mal auch mal was dazu sagen können, ohne gleich als Frau- die ja eh keine Ahnung hat- belächelt zu werden...

lg krimhild

...zur Frage

Was ist besser (sportlicher) Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe?

Mit was hat man mehr Vorteile beim Rennen Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe? Mit was kommt man schneller am Start weg oder Allgemein beim fahren was hat mehr Vorteile? Es gibt ja zum Beispiel BMW M als Schaltgetriebe und Automatikgetriebe wer wäre dan schneller am Start oder überhaupt? Selben Autos alles gleich außer Schaltgetriebe und Automatikgetriebe.

...zur Frage

Soll man vorher Probe-Fahrstunden nehmen, bevor man das erste Mal ein Automatik-Auto bedient?

steht oben.

...zur Frage

Warum fahren so wenig Leute Autos mit Automatikgetriebe?

Ich würde mir gerne einen Automatikwagen zulegen, da ich hauptsächlich im Stadtverkehr unterwegs bin und man teilweise nur mit rauf und runterschalten beschäftigt ist. Allerdings kommt es mir so vor als ob nur sehr wenig Automatik gefahren wird. Hat diese Art von Getriebe irgendwelche Nachteile?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?