warum werden bei dem kugelstoßpendel immer genauso viele kugeln...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wegen der übertragungskraft

Der Hinweis zum Impuls- und Energieerhaltungssatz ist hilfreich. Bei dem Exp. müssen beide Gesetze gleichzeitig erfüllt sein! Nimm einfach mal den Fall an, dass beim Stoß einer Kugel auf der anderen Seite zwei Kugeln mit halber Geschwindigkeit weg gestoßen werden, damit der Impuls (p=mv) erhalten bleibt. Setze nun die Werte in die Energiegleichung ein (E=m/2v^2). Für eine Kugel erhältst du jetzt eine andere kin. Energie als bei zwei gleich schweren, halb so schnellen Kugeln auf der anderen Seite. Dies ist ein Widerspruch zur Energieerhaltung, denn es handelt sich ja um annähernd elastische Stöße zwischen den Kugeln.

Es liegt daran, dass es in Wirklichkeit kein einzelner Stoß von z.B. drei Kugeln gemeinsam ist, sondern ein Stoß je Kugel, also z.B. drei Stöße hintereinander.

Jeder Stoß stößt wiederum nur eine einzelne Kugel weg, während die anderen in Ruhe bleiben. Aber das ganze zeitlich sehr dicht beieinander, und so sieht es aus, als könnte das Kugelstoßpendel zählen.

DH, seltsam, welche antworten manchmal als die hilfreichsten ausgezeichnet werden.

0

Was möchtest Du wissen?