Warum werden Babys im Schritt gehalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil man auf diese Art die Babys besser im Griff hat. Sie können einem nicht so leicht aus der Hand rutschen. Wenn Babys etwas älter sind, können sie sich schon gut bewegen und wenn sie die Ärmchen in die Höhe halten, dann könnte man sie unterm Arm nicht so sicher halten. Im Schritt kann nicht so leicht was daneben gehen.

Aber ist das nicht gefährlich wenn das Gewicht auf den weichteilen lagert?

0

Der Griff ist einfach sicherer, als wenn du das Baby nur an den Armen festhälst! Erstmal ist es wohl ziemlich unangenehm, wenn man an den Armen gegriffen wird und dann rutscht das Kind aus dem Griff auch viel schneller raus, als wenn der Arm den kompletten Oberkörper bis zum Schritt stützt!

ich mein unter den Achseln. also da wo der Arm anfängt. ich will auch keine verbesserungsvorschläge liefern sondern fragen warum man diesen griff so häufig sieht.

0
@toxoplanet

Auch unter den Achseln hast Du keinen festen Griff! Wenn das Kind sich da plötzlich extrem bewegt, rutscht es Dir ganz schnell aus den Händen raus! Zudem muss bei Babys ja lange Zeit noch der Kopf und die Wirbelsäule gestützt werden.. Das geht mit dem Griff in den Schritt mit einem Arm - beim Griff unter die Achseln benötigst Du dann noch den anderen Arm zum stützen!

0
@hopeless1982

Ok, hab ich jetzt verstanden mich beunruhigt aber auch immer das die Eltern da zwischen die Beine greifen. Erstens von der Optik, zweitens kann das doch auch für das Kind nicht gut sein wenn seine Weichteile so belastet werden.

0
@toxoplanet

Ich denke wenn das für die Weichteile gefährliche wäre, würden Ärzte davon abraten! Also versuch Dir keine Gedanken zu machen! :-)

0

Ich habe das nie gemacht, ich habe das Baby unter den Achseln hochgehoben und dann vielleicht beim Tragen eine Hand unter dem Popo gehabt, aber nie im Schritt. Ich denke, viele machen das auch so, weil sie es mal irgendwo so gesehen haben und das dann unbewusst einfach nachahmen. Viele halten ja ihre Babys liegend im Arm. Meine beiden Kinder haben das nie gemocht. Ich hatte sie eigentlich immer mit dem Kopf auf meiner Schulter und einer Hand unter ihrem Popo, so dass ich die rechte Hand für diverse andere Sachen benutzen konnte. Außerdem konnten sie so jederzeit aufstoßen, denn ein Bäucherchen nach der Mahlzeit hat meistens nicht gereicht. Fand ich auch zuerst seltsam, aber ich habe mich dran gewöhnt, und wenn die Kinder sich so einfach wohler fühlen, dann soll es mir recht sein.

Weil dann die Wirbelsäule des Babys auf dem Arm des Trägers aufliegt und somit gestützt ist.

och ja ... halte des kind ma unter den armen dann rutscht runter oder bewegt sich und kann viel leichter runter rutschen ... also sorry aber denke doch erst ma noch -.-

Na dann halt noch einen Arm unter den Aller wertesten.

0
@toxoplanet

@toxoplanet: Denk doch mal richtig nach! Und probiere es an einer Puppe oder einem Haustier aus, wie Du es am besten im Griff hast, dass es nicht wegrutschen kann. Mit dem Arm kann man doch niemand festhalten, man braucht einen "Griff".

0
@critter

und außerdem bekommen viele frauen gesagt wenn sie ein kind auf die welt bringen das die kinder im schritt zuhalten eine der besten halte methoden ist die es gibt ... da man die kinder dann einfach im griff hat sage ich mal ... da wenn das kind da irgendwie rum wackelt oder so kannst du es einfach besser halten als anderst

0
@jule2812

klingt vernünftig, aber bei einem Jungen kann das doch auch mal schief gehen wenn der zuviel wackelt und die Eltern zupacken müssen.

0

Was möchtest Du wissen?