Warum werden Babys im Schritt gehalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil man auf diese Art die Babys besser im Griff hat. Sie können einem nicht so leicht aus der Hand rutschen. Wenn Babys etwas älter sind, können sie sich schon gut bewegen und wenn sie die Ärmchen in die Höhe halten, dann könnte man sie unterm Arm nicht so sicher halten. Im Schritt kann nicht so leicht was daneben gehen.

Aber ist das nicht gefährlich wenn das Gewicht auf den weichteilen lagert?

0

Ich habe das nie gemacht, ich habe das Baby unter den Achseln hochgehoben und dann vielleicht beim Tragen eine Hand unter dem Popo gehabt, aber nie im Schritt. Ich denke, viele machen das auch so, weil sie es mal irgendwo so gesehen haben und das dann unbewusst einfach nachahmen. Viele halten ja ihre Babys liegend im Arm. Meine beiden Kinder haben das nie gemocht. Ich hatte sie eigentlich immer mit dem Kopf auf meiner Schulter und einer Hand unter ihrem Popo, so dass ich die rechte Hand für diverse andere Sachen benutzen konnte. Außerdem konnten sie so jederzeit aufstoßen, denn ein Bäucherchen nach der Mahlzeit hat meistens nicht gereicht. Fand ich auch zuerst seltsam, aber ich habe mich dran gewöhnt, und wenn die Kinder sich so einfach wohler fühlen, dann soll es mir recht sein.

Weil dann die Wirbelsäule des Babys auf dem Arm des Trägers aufliegt und somit gestützt ist.

Was möchtest Du wissen?