Warum werden Anträge der Opposition immer abgelehnt?

Immer?

Ja

2 Antworten

Werden Sie immer abgelehnt? Wirklich? Oder werden des öfteren "Sinnfreie" reine Profilierungsthemen, um zu zeigen, schaut her, wir sind da, aber die bösen unterdrücken uns, weggedrückt?

Eine sachlich, fundiert ausgearbeites Thema, daß die Mehrheit interessieren könnte, kann sich keine Regierungspartei leisten, einfach wegzudrücken - damit würde Sie nur "Futter" für die Opposition liefern...

Aber wenn Themen nur bestenfalls teile der eigenen Wählerschaft tangieren oder halbgar oder gar populistisch daher kommen - warum sollte sich die Regierungspartei die Mühe machen, den "Ball" auf zu nehmen?

Kommt mir vor wie, ich habe eine Idee und nun überleg du, wie man die Umsetzung könnte u setz es auch gleich um - aber mich bitte als Ideengeber und Treiber nennen - sofern Sie gut war... Ne, sowas tut sich niemand an - da sagt sich mancher höchstens "Netter Versuche, setzen, 6". Es gibt die dollsten Anträge. Wollte man auf die alle eingehen, würde man als Regierung nur als Hampelmann da stehen, weil nicht umsetzbar, Zeit verschwendet, eigentliche Arbeit liegen bleibt. Auf die Weise kann man auch (versuchen) eine Regierung zu boykottieren oder Unfähig aussehen lassen. Wie gesagt, werden Sie i.dr. nicht darauf eingehen, weil Sie dabei nur verlieren können...

Das nennt man eben „Politik“

Nein. Die Frage nennt man "Suggestivfrage, deren Voraussetzung nicht stimmt."

0

Was möchtest Du wissen?