Warum werden alle Märchen neu verfilmt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich kann man in einem gewissen Alter einer Ostalgie/Nostalgie nachhängen, doch auch an DEFA-Filmen nagt nun mal der Zahn der Zeit.

Ausdrucksweise, Bühnenbild und Schauspielkunst sind dann für jüngere Menschen nicht zeitgemäß, und sowas sollte man tolerieren.

Schlussendlich kann sich jeder anschauen was ihm gefällt.

Und so manche Remakes sind oft sehr gut gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eben eine Frage der Nachfrage. Wenn Ideen fehlen, dann werden eben viele Dinge neu verfilmt und danach nochmal in 3D oder HD+ - so wie man eben nochmal viel Geld damit machen kann.

Nicht zu vergessen der Trendwandel, wo eben die Jugend nicht mehr die "Nostalgie" von unserer Generation kennt, weil alles viel Schnelllebiger wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
17.05.2017, 15:43

die Jugend wird in fortschreitendem Alter ebenfalls eine Nostalgie entwickeln. sie kann halt nur nichts mit den alten Filmen anfangen, sowie deren Kinder in 20 Jahren nichts mit dem nostalgischen Gedanken der heutigen Jugend anfangen können, die dann Eltern sein werden.

0

DAS habe ich mich auch schon oft gefragt - eine Antwort habe ich noch nicht gefunden.

Ich finde die DEFA-Filme auch viel schöner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Phänomen gibt es leider nicht nur im Bereich der Märchen, sondern überall in der Kinowelt: Remakes. In meinen Augen sind diese eher Fluch als Segen, auch wenn es Ausnahmen geben mag ._.

Die treibende Kraft dahinter ist natürlich der Wille, möglichst viel Geld zu verdienen. Bei den wenigsten Neuverfilmungen geht es darum, ein authentisches, kunstvolles Werk zu schaffen, sondern eben darum, einen maximalen Gewinn zu erwirtschaften :3 und das sieht man auch.

Übrigens: Deutsche Märchen waren noch nie für Kinder geeignet, sondern waren schon immer grausam - sogar Elemente wie Vergewaltigungen sollen ersetzt worden sein (erklärte unsere Deutschlehrerin) - theoretisch kehrt man damit wieder zum Original zurück, verlässt dadurch die ehemalige Zielgruppe und verdient... weniger Geld :D. Aber ja, als kleines Kind ist sowas schwer verträglich/verständlich :/

Vielleicht hat man sich also das Ziel gesetzt, ältere Menschen (also ab 12) erneut für Märchen zu begeistern, was ich mir aber auch nur schwer vorstellen kann.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Warum machen die Filmemacher das?"
Weil sie gerne Filme drehen. Bzw. weil das deren Beruf ist. Und wenn man die Chance hat einen Film zu drehen, bei dem einen das Material gefällt, dann macht man das in der Regel.
Im Theater wird auch Macbeth zigtausendmal inszeniert.

Dass dir irgendwelche bestimmten Märchenfilme besser gefallen als andere ist denen dann wohl egal. Musst die anderen ja nicht gucken. Dafür gefallen die vielleicht anderen besser. So hat jeder was und nicht nur du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?