Warum werde ich zum Betriebsarzt geschickt, wenn ich eine neue Arbeit begonnen habe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Viele Betriebe haben einen Betriebsarzt, der regelmässige Untersuchungen bei allen Beschäftigen macht, auch Einstellungsuntersuchungen. Der Deutsche Gesetzgeber hat für die meisten Berufe eine regelmässige Betriebsärztliche Gesundheitskontrolle verfügt, die einzuhalten sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Betriebsarzt muss beurteilen, ob du voll umfänglich arbeitsfähig bist und ob du keine Gefahr für den Betrieb darstellst, indem du ansteckende Krankheiten verschweigst. Dein Arbeitgeber wird nicht über deine Krankheiten informiert, sondern nur über das Ergebnis, ob du arbeitsfähig bist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Größere Firmen haben sehr oft einen Betriebsarzt, bei welchem man vorstellig werden muss, wenn man die Arbeit beginnt.

Warte einfach mal seine Fragen ab, und beantworte diese fachgerecht nach besten Wissen.

Den Betriebsarzt kannst du auch aufsuchen, wenn es dir in der Firma nicht gut geht.

Ich kenne das von meinem Mann, der bei Siemens ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermute mal der prüft ob du für die Arbeit (gesundheitlich) geeignet bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

>Muss/sollte ich chronische Krankheiten melden?<

Nachtrag

wäre besser gewesen dieser Unglückspilot bei German Wings hätte über seine Problem beim Betriebsarzt berichtet, so riss er eben hunderte Menschen in den Tod

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gitte11111
03.04.2016, 14:00

Ja, der Meinung bin ich auch.

0

wäre vielen viel Leid erspart geblieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?