Warum werde ich von Frauen mehr geachtet, nachdem ich sie leicht ignoriere?

6 Antworten

Und mit wie vielen von diesen Frauen hattest du eine intensive und glückliche Beziehung?

Es gibt solche Frauen, die es brauchen wenn man ihnen hinterher läuft, aber mir sind diejenigen lieber, denen ich offen sagen kann was ich denke und fühle und die sich sogar darüber freuen wenn ich mich melde.

Eine die nur Aufmerksamkeit braucht und beim ersten Anzeichen von Interesse meinerseits weg läuft, ist es in meinen Augen nicht wert meine Liebe und Zuneigung zu erfahren. Eine richtige Frau, nimmt dich mit jeder deine Facetten. Das hat nichts mit Weichei etc zu tun. 

Jedem das seine.

Besser kann man`s nicht sagen.

0

Das ist einfach ein bisschen kompliziert mit der Liebe.

Menschen, die ein wenig unnahbar und geheimnisvoll wirken, sind anziehender, weil man eben wissen möchte, was genau dahinter steckt. Wenn du direkt beim 1. Date alle deine Karten ausspielst, kennt sie dich bereits ziemlich gut, und hat keine Chance etwas Neues von dir zu entdecken. Außerdem wirkt dieses Verhalten verzweifelt. Du willst, dass sie dich sofort kennt und sich deshalb in dich verliebt. Aber Liebe ist ein großes Wort/Gefühl, das sich nur langsam entwickelt!

Klar wünscht sich jeder einen Partner, der verständnisvoll, humorvoll, gefühlsbetont etc. ist, aber im Kennenlernprozess wirkt das eher wie - verzeih mir den Ausdruck - ein Waschlappen. Höflichkeit und zuvorkommende Handlungen sind gut, aber wenn es zu viel wird, wirkst du eben uninteressant. Das ist leider nur ein extrem schmaler Grad auf dem man sich da bewegt.

Einer Frau die Liebe schriftlich zu gestehen ist (außer in Form eines persönlich überbrachten Briefes) extrem abtörnend! Wenn es um Gefühle geht, schaut man sich doch normalerweise in die Augen, hatte zuvor vermutlich einen sehr schönen Abend etc.

Man muss eben nicht nur schlecht zu Frauen sein, man muss ihnen zeigen, dass man Interesse hat, aber gerade zu Beginn eben nicht ÜBERSCHWÄNGLICH! Man muss ihnen auch ein bisschen Zeit geben. Also nicht jeden Tag melden, nicht immer sofort auf alles antworten. Lass dir Zeit und geh die Sache ruhig an. Dann klappt das auch irgendwann.

Danke für die ausführliche Antwort. So übertrieben höflich bin ich nicht. Eher ganz normal. Das mit schriftlich Liebe eingestehen kam auch nur ein einziges Mal vor. Es ist nun mal so , dass man dem Gegenüber was erzählt, wenn man in der Kennenlernphase ist. Ich erzähle auch, sogar gerne, über Missgeschicke und rede nicht abwertend über Andere. Ich kann genauso gut eine Zeit lang ruhig sein. Es gibt auch Leute, die ich einmal im Monat sehe und sonst vielleicht ein weiteres Mal. Sonst lass ich sie in Ruhe. Genau deswegen werde ich auch von Manchen kritisiert und es passiert sogar, dass man denkt, ich sei in Depressionen. Dabei kann es sein, dass ich nur mal eine Steuererklärung mache oder in meiner Wohnung was umstelle oder Sinatras normales und bin eine Zeit lang nicht gut erreichbar. Außerdem mache ich auch viel alleine oder auch mit Anderen, z.B. Sport, Reisen etc. wenn ich zu wem rede, erzähle immer was, bin höflich und leider alles andere als ein A.... . Ändern kann ich das nicht, weil ich kein A.... nun mal bin. Erst wenn ich weg bin, werde ich interessant für Frauen.

0
@Drake333

Irgendwann kommt eine, die das zu schätzen weiß ;) Einfach nicht verkrampfen!

0

Kurz und einfach: Der Mensch will immer das haben, was er nicht hat und was er nicht haben kann.

Wird bei dir selber auch so sein. ;) Ist wahrscheinlich einfach irgendein Urinstinkt. Aber: Du kannst es dir ja zu nutze machen :P

Was möchtest Du wissen?