Warum werde ich so oft krank?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wurde bei dir schon blut abgenommen um irgendwelche Zellveränderungen zu erkennen?? Es gibt zig virale Erkrankungen die das Immunsystem schwächen... und die wird man mit Antibiotika nicht los.. Gute Besserung!

Hallo Matten!

Dass Du so oft krank bist, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass dein Immunsystem geschwächt ist, wie ein Vorredner schon erwähnt hat.

Als Übersicht: Folgende Faktoren tragen zur Schwächung des Immunsystems bei: - Negative Gefühle: Stress, Angst, Trauer ...; - Unausgewogene, vitalstoffarme Ernährung; - Drogen (legale und illegale); - Umweltschadstoffe; - Andere Erkrankungen (besonders chronische, wie z.B. Aids und Krebs); - Einnahme von Antibiotika (negativer Einfluss auf die Darmflora);

Der letzte Punkt ist besonders wichtig, da es auf Dich zutrifft und zwei Probleme mit sich bringt. Bei Schwächung der Darmflora ist der Organismus nicht mehr in der Lage die vitalstoffe effizient aus dem verdauten Nahrungsbrei zu ziehen und er nicht genügend Nährstoffe hat, um das Immunsystem so standhaft wie möglich zu halten. Außerdem werden viele weitere Bakterien von Antibiotika angegriffen, sodass z.B. Bakterien, die dem Immunsystem helfen Keime abzuwehren, auch nicht mehr vorhanden sind, und deshalb Krankheitserreger leichter eindringen können.

Ich finde das sind oft Sachen die vom Kopf kommen. Belastet dich etwas, hat sich etwas in deinem leben geändert seit du krank wirst? Körper un Kopf hängen oft zusamemen. (husten kommt zum beispiel oft wenn man sich unter druck gesetz oder verpflichtet fühlt, oft auch sachen die mit der mutter zusammenhängen.

Hallo, wenn Sie immer ständig krank werden, ist Ihr Körper total übersäuert. Am besten zu einem Heilpraktiker gehen der eine Ahnung von der Übersäuerung hat. Ich war auch im Jahr öffters krank. Jetzt geht es mir sehr gut,da ich seit fünf Jahren basisches Ionenwasser trinke. Seit 6 Jahren habe ich nie mehr eine Krankheit gehabt.Die Entsäuerung des Körpers ist eine Voraussätzung für Ihre Gesundheit. Gruß Fritz

was heist denn ubersäuerung? und was ist basisches Ionenwasser? ich bin echt skeptisch ob das funktioniert

0

Guten Morgen auch an Alle ! Ich war letztes Jahr auch ohne Ende krank, wusste auch nicht was ich noch machen könnte. Gebe meinen Vorrednen Recht , die haben auch gute Tipps, das muss auch alles stimmen . Mir hat es letztendlich doch nur Eigenbluttherapie geholfen...seit dem ist schon 1 Jahr vergangen und ich war nicht 1 mal erkältet. Wünsche Dir gute Besserung.

Ich hatte das vor einigen Jahren auch, dass ich dauernd erkältet war. Ich hatte aber auch extremen beruflichen Stress (ständige Auseinandersetzungen) und mein Immunsystem war völlig im Eimer. Ich nehme regelmäßig Zinktabletten und viel Vitamin C - bin zwar immer noch ab zu mal erkältet, aber nicht mehr so schlimm und auch nicht so lange. Bin auch anfällig für Mandelentzündungen, wenn es im Hals anfängt zu kratzen, nehme ich Hexoral zum Gurgeln oder Dolodobendan. Antibiotika nehme ich nur im Notfall, weil ich sowieso schon eine Darmschwäche habe.

Guten Morgen! Das klingt nach einem schwachen Immunsystem. Geschwächt vielleicht durch Antibiotikagabe?? Die Darmflora wird dadurch gestört und gehört wieder aufgebaut. Ich würde zu einem Naturheilpraktiker gehen und ihm alles erzählen. Die Krankenscheinärzte können da nur sehr beschränkt helfen. Meistens sind auch unglückliche Lebensumstände daran schuld. Schlechte Beziehungen, ein nicht loslassen können von menschen die mich in meiner Entwicklung behindern usw. Bei mir war es so und ich kenne zig Leute bei denen es auch so ist. Sobald ich mich befreie und eigenverantwortlich lebe, lösen sich alle Beschwerden wie durch ein Wunder. ALLES LIEBE

Helfen kannst du dir selbst, indem du alles dazu tust, dass dein Immunsystem sich soweit erholt, dass es selbst gegen Erkrankungen enkämpfen kann. Antibiotika haben nämlich den Nachteil, dass die Krankheitserreger irgendwann dagegen immun werden.
Ein paar Tipps:

  • Vitaminreiche Ernährung mit Obst und Gemüse aus heimischer Herkunft. (grüne Paprika!!!)

  • Viel Bewegung an frischer Luft

  • Nicht mit Heizungsluft einschlafen
  • Eine positive Lebenseinstellung nach dem Motto: "Ich will nicht krank werden"
  • Für warme Füße sorgen
  • Sauna
  • viel trinken (Wasser, Tee)
  • Gesichts- Dampfbäder z.B. mit Kamille

  • Bei auftretenden ersten Anzeichen mit Hausmitteln gegensteuern.

Gute Besserung!

Alle vorgenannten Punkte sind wichtig zur Stärkung unseres Immunsystems.

Unsere Zellen brauchen aber auch entsprechende elektrische Umgebungsverhältnisse um gut zu funktionieren (Stoffwechsel über elektr. geladene Ionen). Normalerweise bekommen wir über das natürliche elektrische Gleichfeld in der Natur genügend von dieser Energie. Allerdings halten wir uns zunehmend in geschlossenen Räumen auf. Hier gibt es fast kein elektr. Gleichfeld das uns regenerieren könnte. Auch ist das natürliche Gleichfeld immer mehr mit Fremdfeldern (Elektrosmog) überlagert. Mit dem galvanischen Feinstrom im Rahmen einer Feinstromkur bzw. Feinstromtherapie ist es möglich sich wieder ausreichend Energie zuzuführen. Die dafür notwendigen Feinstromgeräte sind einfach anzuwenden und für den Heimgebrauch geeignet. Nähere (neutrale) Informationen finden sich unter: http://www.feinstromkur.info

0

Was möchtest Du wissen?