Warum werde ich nicht dünner obwohl ich leichter werde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst mal fotos machen, dann hast du einen direkten vergleich, vielleicht nimmst du auch an den oberscheneln zuerst ab und deshal verändert sich am bauch nichts oder ähnliches. nach einiger zeit wirst du bestimmt sichtbare ergebnisse haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann mehrere Ursachen haben:

du bist leichter weil:

Du den kot losgeworden bist (nicht ironisch gemeint, aber das hat auch gewicht und je nach Stoffwechsel sammelt sich da schon einiges an)

Du Wasser verloren hast (statt fett)

Muskelmasse abgebaut worden ist.

dann ist man leicher, allerdings keinen funken dünner.

Es kann auch sein, wenn du schon schlank bist, das einfach dein Knochenbau kein schmaleres Erscheinungsbild zulässt. Manche haben ja breite schultern oder ein ziemlich breites becken. oder wenn man so eine Figur hat wo alles ziemlich in gleicher Linie runtergeht (da sieht man dann schmal aus kriegt aber absolut keine Taille für die sanduhr-Figur hin.

Wenn du tatsächlich übergewichtig bist und abnehmen willst, mach weiter. zuerst verliert man nur wasser. du musst aber auch drauf achten nicht nur ausdauersport zu machen sondern auch Muskeln aufzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenfrager226
09.04.2016, 20:24

Also muskeln habe ich keine abgebaut eher zugelegt und Übergewichtig will ich nicht sagen habe aber einen größeren Bauch und Po 

Zur Info ich wiege jetzt ca 78 kg und bin ca 176 cm groß und männlich

0
Kommentar von Fragenfrager226
09.04.2016, 20:27

Mache den Coach von freeletics und dazu spiele ich noch fußball

0

Magersucht... Wahrnehmungsstörung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?