Warum werde ich für meinen Musikgeschmack schlecht gemacht?

10 Antworten

Musik ist Geschmackssache und obliegt (wie Kleidung, Haarschnitt, Lieblingsspeise, usw...) den persönlichen Vorlieben des Hörers. Warum ist es Dir überhaupt so wichtig, was andere über Dich sagen oder von Dir denken? Wenn mich jemand nicht so akzeptieren kann/will, wie ich bin - mit all meinen Eigenheiten - oder mich deswegen sogar belächelt/beleidigt, dann lege ich als Konsequenz auch keinen Wert auf die Meinung dieser Person. Natürlich muss nicht jeder muss das Selbe mögen (das wäre grässlich) - doch man sollte anderen Geschmäcker (und Meinungen) zumindest mit einer gewissen Akzeptanz (bzw. Toleranz) begegnen. Jemanden wegen einer favorisierten Musikrichtung abzuurteilen oder gar zu beleidigen, spricht nicht unbedingt für einen geistvollen Charakter :)

Das sind Leute, die einfach nichts besseres zutun haben. Wenn du sie ignorierst, wird besser. Ich z.B. höre Metal, genauso wie 60er und 70er Jahre Rock! Das nenn ich mal schräg...;D

Weil die doof sind und dich einfach ärgern wollen. Meine Freunde finden das auch nicht so cool, ich höre fast nur J-Pop ( Morning Musume und so ^^ ) und ja.. steh einfach dahinter. :)

Warum ist die Meinung von denen dann überhaupt wichtig? Lass sie doch reden! Geht doch niemanden was an, was du für Musik magst. Hör du deine Sachen und ignorier die Kommentare darüber. Da würd ich mich gar nicht für rechtfertigen.

Weil die Musik wirklich extrem schlecht ist und fast nur von 14-jährigen Kiddies gehört wird.

Was möchtest Du wissen?