Warum werde ich deswegen als Rassist betitelt?

9 Antworten

Deutsche sind auch ALLE ganz furchtbar, die meckern immer über Ausländer und schmeißen sie allesamt in einen Topf, obwohl sie privat vermutlich nicht mal welche kennen.

Merkst du was?^^

Ich bin niemand, der schnell mit der Rassismuskeule ankommt, weil dieser Begriff besonders seit den letzten Jahren stark ad absurdum geführt wird. Deine Ansicht bzgl "Ukrainern im Allgemeinen" halte ich dennoch weniger (nicht 'überhaupt nicht') für rassistisch, als vielmehr für borniert und arrogant.

Jetzt versetz dich mal bitte in die Lage dieser Leute - das sind Kriegsflüchtlinge, die womöglich ALLES verloren haben. Denen geht es hier garantiert NICHT besser, als uns hier, denn Wohnungen zu billigen Preisen zur Verfügung gestellt zu kriegen macht den Verlust in keinster Weise wett, den sie erlitten haben.

Ich glaube nicht, dass es den Ukrainer im Durchschnitt besser geht als den Deutschen. Aber, dass die vielfach sehr fordernd und arrogant sein sollen, habe ich auch schon öfter gelesen.

Unsere ganze Innenpolitik und Aussenpolitik läuft der derzeit unter dem Motto: Ukraine first, Deutsche sind egal.

Wer sich dann über ukrainische Flüchtlinge beschwert, wird schnell in eine rechtsextreme Ecke gedrängt.

Mittlerweile wendet sich aber das Blatt . Zuerst hatten die Leute gedacht, mit solchen Aktionen wie Stinken gegen Putin ( nicht mehr duschen) und Frieren gegen Putin (nicht mehr Heizen) und Aufnahme ukrainischer Fluechtlinge könnten wir Putin in die Knie zwingen. Seit der Aktion Arbeitslos gegen Putin ( nicht mehr arbeiten gehen , weil immer mehr Firmen Pleite machen ), setzt aber bei den meisten Leute die Vernunft ein. Sie erkennen, dass wir uns mit den ganzen Sanktionen nur ins eigene Fleisch schneiden, und bezweifeln auch immer mehr, dass wir die hohen Kosten für ukrainische Flüchtlinge so einfach stemmen können. So soll ein ukrainischer Flüchtling laut Berechnungen des hessischen Städtetag es den deutschen Steuerzahler mindestens 3500 Euro.

Nicht ernst nehmen, da die meisten Läute die Rasismuskäule falsch verwenden da man zu dämlich ist Begriffe zu verstehen bevor man diese benutzt.

Ist meist eh nur ein Kampfbegriff um Andere zu diskredieren weil einem die Meinung nicht passt.

Nicht falsch verstehen, ich teile ihre Sicht nicht und verstehe es wenn es andere nicht tun nur gehört das konstruktiv kritisiert und nicht mit falsch verwendeten Begriffen abgewürgt.

Dich als Rassist zu betiteln ist hier relativ zu betrachten, ansonsten ist Kritik an deiner Person z.T. durchaus gerechtfertigt.:

Ukrainern geht es hier besser als uns deutschen,

Nicht zutreffend, immerhin flüchteten die Ukrainer aus ihrer Heimat in ein fremdes Land. Kann man hierzulande sicherlich kaum nachzuvollziehen, wie das ist.

Der Mensch kann seine Eigenschaften Egoismus und Ignoranz nur schwerlich ablegen, dazu führt dann zu einer subjektiven Wahrnehmung.

Ja kaum wiederholt man das Gebabbel der afd öffentlich, schon weisen einen Leute darauf hin, dass das Gebabbel der afd rassistisch ist. Echt erstaunlich.

Was möchtest Du wissen?