Warum werde ich ausgelacht weil ich zur Bundeswehr möchte?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zum ersten ich (16) finde es echt cool das du zur Bundeswehr gehst Respekt.

Ein Grund ist das in Deutschland viele die Bundeswehr nicht wirklich als einen attraktiven Arbeitgeber ansehen.       Bei uns ist es halt nicht so wie in der USA dort ist es noch Ehrenhaft zum Militär zu gehen und es wird überall Werbung gemacht. Meine Englisch Lehrerin ( die 3 Jahre lang dort die Schule gemacht hat) hat erzählt das dort sogar Soldaten in die Klasse kommen und die Schüler ein (ungeladenes) Gewehr in der Hand halten dürfen das wäre bei uns undenkbar.

Deine Mitschüler meinen wahrscheinlich auch das du dort sowieso nur Kanonenfutter wärst das ist eine leider weit verbreitete Annahme die überhaupt nicht stimmt du solltest dir mal ansehen wie viele Leute in Ausübung ihres Einsatzes gestorben sind.

https://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/start/gedenken/todesfaelle_in_der_bundeswehr/!ut/p/z1/04_Sj9CPykssy0xPLMnMz0vMAfIjo8zinSx8QnyMLI2MfEKcnQ0czUyNXLwtgwwMjMz0wwkpiAJKG-AAjgb6wSmp-pFAM8xxmuEJVKQfpR-VlViWWKFXkF9UkpNaopeYDHKhfmRGYl5KTmpAfrIjRKAgN6LcoNxREQBsDT3W/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/

Auf jeden Fall lass die nur reden ist ist doch nur wichtig was du darüber denkst und nicht andere. Ach und wenn du mit Macho Typen solche meinst die 5,0 oder so schreiben muss ich dir sagen das du mit deiner Ausbildung bei der Bundeswehr mehr erreichen wirst als die. Außerdem finde ich das es wirklich ehrenhaft ist zur Bundeswehr zu gehen du kämpfst ja nicht nur aus Spaß sondern um anderen Menschen zu Helfen denen es schlechter geht als uns.

MFG Marco11m22

dafür gibts viele gründe, aber wenn du das wirklich willst, dann lass dich nicht von anderen beirren, mach dein ding und steh dazu!! Mentale stärke ist da gefragt.

Für so etwas gibt es viele mögliche Gründe.

Aber ich kann dir sagen, auch wenn du in der Bundeswehr bsit, manche Sprüche bleiben die gleichen. Die meisten haben keine Ahung und vlt nur mal hier und da etwas aufgeschnappt oder plappern die Meinungen vermeintlicher Autoritäten nach.

Mein Tipp-egal was diese Leute sagen, bleib dir und deiner Einstellung treu. Was andere über dich denken kann dir egal sein, Hauptsache ist du bist mit dir zufrieden und kannst mit dir arbeiten.

Da sie keine Argumente haben bleibt ihnen nichts Anderes übrig als es ins Lächerliche zu ziehen. Lass sie machen und denke dir deinen Teil dabei. Solche Ignoranten werden dir im Leben noch öfter begegnen. Es lohnt nicht sich darüber Gedanken zu machen. Gehe deinen Weg.

Das war vor 40 Jahren auch nicht anders. BW ist halt nicht "normal" genug für die breite Masse.

Sie lachen wohl eher über dich, als über die Bundeswehr.

In deinem Alter haben sie sich sicher nicht genug mit der Bundeswehr auseinander gesetzt, um ausreichend urteilen zu können.

Da geht man erst nach vollendeter Schulausbildung hin, besser als ausgelernte Kraft ,die danach wieder in das Berufsleben zurück kann .

Egal ob weiblich oder Mannähnlich .

Das Lächeln ? Vielleicht bist zu zart gebaut , meinen DIE .


Weil ihr euch vllt noch nicht oft mit der BW auseinandergesetzt habt. Lass sie doch in deren Glauben sein und zieh dein Ding später durch. Hinweis: Grundausbildung wirs heftig ;)

Vielleicht, weil sie nicht verstehen können, wieso du dich zur Tötungsmaschine ausbilden lässt. Du musst dich wirklich fragen, was dort deine Aufgabe ist? Entweder es gibt keinen Krieg und du verschleuderst unnötig Steuergelder oder es gibt einen Krieg und du wirst sozusagen zum Auftragsmörder. Ich kann verstehen, dass sie es komisch finden, dass jemand freiwillig so etwas macht.

Außerdem musst du dich fragen, wie ein Mensch überhaupt in die Lage versetzt wird, solche Dinge zu tun. Du wirst dich während der Ausbildungsphase für eine sehr lange Zeit erniedrigen, anschreien und beleidigen lassen müssen, einfch nur mit dem Ziel, dich zu brechen und dich dazu zu bringen, blind Befehlen zu gehorchen.

Ich weiß, dass es hier sehr viele Soldaten gibt, die das Thema "Bundeswehr" abboniert haben und diesen Beitrag hier lesen und sich über mich aufregen werden, aber ich sage nur, was ich denke und das ist meine Meinung zu diesem Thema.

GhostOA 20.02.2017, 17:04

Meinungen sind schön und gut.

Eine Meinung ist - "Ich mag die Bundeswehr nicht".

Dein erster und zweiter Absatz sind eher haltlose Behauptungen und Falschdarstellungen.

4
navynavy 20.02.2017, 18:28

Ich kann mich GhostOA nur anschließen - Meinung hin oder her, aber wer das

Du wirst dich während der Ausbildungsphase für eine sehr lange Zeit erniedrigen, anschreien und beleidigen lassen müssen, einfch nur mit dem Ziel, dich zu brechen und dich dazu zu bringen, blind Befehlen zu gehorchen.

ernsthaft als Beschreibung der Situation bei der Bundeswehr vertritt, hat schlicht keinerlei Einblick in die realen Verhältnisse der Truppe. Nahezu alles, was Du hier aufzählst, ist in der Bundeswehr genauso verboten und strafbar, wie es auch außerhalb der Bundeswehr verboten und strafbar ist. Und das letzte, was die Ausbildung in der Bundeswehr will, ist das Erzeugen blinder und unreflektierter Befehlsempfänger.

Das ist schlicht keine Meinung, sondern das Nachplappern von Klischees und Vorurteilen, die irgendwo zwischen linken Parolen und amerikanischen Militärschnulzen herangewachsen sind.

Jeder darf und soll seine Meinung haben - aber man sollte sich nur zu Themen äußern, in die man einen gewissen Einblick hat.

3
MeisterWayne 20.02.2017, 19:20

Was du da aufzählst ist nichts als Blödsinn! Tötungsmaschine? Du kannst bei der BW in 80% Berufe gehen wo du nicht tötest!! Erniedrigen? Anschreien? Beleidigen? Brechen lassen? Blind gehorchen? Das war früher zu Hitlers Zeiten. In der GA wirst du höchstens angeschrien. Das ist aber überall so und damit muss man klar kommen. Aber der Rest...das klingt wie ein Zustand im KZ! Ich bin 17, und seit fast 8 Wochen in der Grundausbildung und ich wurde noch nie gebrochen, erniedrigt oder beleidigt. In der GA lernt man was Kameradschaft wirklich bedeutet. Außerdem eben noch Disziplin und Ehrgeiz. Und du lernst auch die Fresse zu halten wenn du sie halten sollst. Das ist keine Meinung von dir. Das ist einfach nur ein nachgeredetes Klischee.

5
ponter 20.02.2017, 21:45

Ich schließe mich den Kommentaren meiner Vorredner an.

Wenn einer eine Meinung zum Militär hat, ist das akzeptabel.

Nicht allerdings, wenn haltlose Behauptungen von Usern aufgestellt werden, die keinen Einblick in die Materie hatten oder haben.

Die Bundeswehr ist nicht mit der US Army o.ä. zu vergleichen. Das sollte man berücksichtigen.

4
Nomex64 20.02.2017, 23:36

Eine Meinung zu haben und die zu äußern ist das Eine.

Hier bewusst Unwahrheiten von sich zu geben ist das Andere. Das geht garnicht.

Informiere dich bitte vorher über Sachverhalte zu denen du hier schreibst. Von der Bundeswehr hast du jedenfalls nicht den Hauch einer Ahnung.

4
ImmelmitP 11.10.2017, 00:13

Wenn man schon Argumente bringt, dann sollten diese auch stimmen. Bei der Bundeswehr gibt es keine "Drill Sergeants". Der Ton ist da weicher (von dem, was ich mitbekommen habe) als im zivilen, norddeutschen Alltag.

0

Was möchtest Du wissen?