Warum wenn ich mich als unfähig anstelle 400€ Hartz IV + 400€ für Miete bekomme aber wenn ich wirklich hart arbeite und total müde bin es niemand interessiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beides interessiert niemanden.

Wenn jemand mit Hartz IV leben kann und mit dem Geld auskommt oder aus sonstigen sozialen Gründen gar keine andere Chance hat, als von der Grundsicherung zu leben, wird in unserer Gesellschaft nur mitschwimmen und kaum Beachtung finden. Mit unfähig hat es wenig zu tun, auf soziale Leistungen zurück greifen zu müssen.

Das gleiche gilt natürlich auf für Menschen, die versuchen mit Arbeit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Auch hier wird sich die Gesellschaft kaum dafür interessieren. Daher ist es egal ob die Arbeit ermüdet oder nicht.

Nur das eigene Umfeld wird sich dafür interessieren. Diese Aufmerksamkeit ist auch wichtig wenn es honoriert wird. Allen anderen geht sowas sprichwörtlich am Allerwertesten vorbei.

Mehr als 100 kannst du auch nicht. Und die Steuern die wir zahlen gehen nicht nur an ALG II- Bezieher sondern auch in viele andere Dinge. Wenn du für deine Arbeit zu wenig Geld bekommst, ist ein Stellenwechsel angezeigt, wenn du erschöpft bist entweder eine Umstrukturierung deines Arbeitsplatzes oder auch ein Wechsel.

Ich arbeite lieber als dem Staat auf der Tasche zu liegen und mich vom Jobcenter regelementieren zu lassen- und müde sind wir alle mal.

Ob Hartz 4 oder hart arbeitender, du Interessierst niemanden. Genauso wenig ich. Das ist unsere welt

Ich begreife überhaupt nicht, was du meinst.
Soll nicht böse klingen - aber mir erschließt sich einfach nicht der Sinn.

Komm schon meine Frage ist klar formuliert warum leistet jemand 130% und gibt 40% an "seiner" Belohnung an jemand der keine Lust hat zu arbeiten

0
@caesar333

Du weißt doch gar nicht ob ein hartz 4 empfänger "keine lust zu arbeiten hat"

0

Klartext: Warum zahlen wir so viele Steuern?

0

Dann nimm doch Hartz 4.

Was möchtest Du wissen?