Warum wenden Naturheilpraktiker kein Boswellia etc. an?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Also Onkologen lehnen diese Sachen ab, weil sie sie für Naturheilverfahren halten,

die Wissenschaft kennt keinen Unterschied zwischen Schulmedizin und Naturheilverfahren.

Diese Unterscheidung machen nur Schwurbler.

ZB Weihrauch zur Behandlung der Arthrose:

Die Datenlage entspricht somit keineswegs den aufwendigen Wirknachweisen, die in Deutschland für Arzneimittel verlangt werden.

https://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/AVP/Artikel/201703/132h/index.php

Ich kenne Jemanden, der hat seinen Onkologen danach gefragt und bekam dann die Therapie damit. Sein Krebs schrumpfte um 4 cm und er konnte operiert werden. Der kannte sich mit den relevanten Studien und Nebenwirkungen offenbar aus. Vielleicht kann man einige davon hier finden: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/?term=Boswellic+cancer oder es sind mehr Fallstudien.

0
@meg2015

im Link gibt es viele Studien: Man beschäftigt sich durchaus mit "Natur".

Ob etwas verwendet wird, hängt nur von Evidence ab.

1
@meg2015

dieser "Jemand" hat mit ziemlicher Sicherheit eine evidenzbasierte Therapie erhalten und meinswegen "zusätzlich" Boswellia. Du implizierst hingegen, ein (nihct näher bezeichneter) Krebs sei DURCH Boswellia geschrumpft...

Hörensagen und unvollständige Darstellung...

0
@beamer05

Ich kenne die Person persönlich. Die Ärzte hatten ihn schon abgeschrieben. Ich habe ihn überredet, noch mal nach alternativen Methoden zu fragen, weil man das im Krankenhaus ja auch anbietet (meist Misteltherapie) und ihm von den Studien erzählt. Der Krebs schrumpfte genau dadurch (er bekam noch Vitamin C Infusionen) . Er konnte operiert werden und musste hinterher noch eine Chemo machen. Das ist ein Einzelfall und es steht jedem frei es zu glauben oder nicht.

0

Nur weil dein "Ex-Onkologe" etwas nicht kennt (bzw. sich "damit nicht auskennt") solltest du das nicht gleich verallgemeinern.

Weihrauch / Boswellia kann man durchaus mal begleitend einsetzen und damit ggf. die benötigte Cortison-Dosis etwas verringern, weil Boswellia eben -wenn auch geringer ausgeprägt- cortisonartige Wirkung (entzündungshemmend) haben kann, eine spezifische Wirkung gegen Tumorzellen ist nicht nachgewiesen und wurde auch nicht erwartet.

Wurde bei uns gelegentlich -bei ausgewählten Patienten, was Kooperationsfähigkeit und Zuverlässigkeit betrifft - eingesetzt, etwa bei Hirntumorpatienten, um etwas Cortison einzusparen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nicht einmal klassische Naturheilkunde-Seiten bewerben Boswellia mit "heilt Krebs".

https://www.herbano.com/de/ratgeber/weihrauch-boswellia-krebs#krebs-weihrauch

sondern lediglich damit dass die entzündungshemmende Wirkung die Nebenwirkungen einer Chemotherapie senken kann. Dies können aber andere Präparate auch und natürlich wird bei einer Chemotherapie auch versucht die Nebenwirkungen entsprechend zu dämpfen.

Naturheilpraktier sollen sich sowieso nicht in die Krebsbehandlung einmischen.

Sogar im normalen Krankenhaus bekommt man Misteltherapie angeboten. Und da sehen die Studien weitaus schlechter als, als bei den genannten Mitteln.

0

Hallo,

was willst du denn da gross anwenden? das gibts überall in allen möglichen Formen zu kaufen. Wer Tabletten schlucken oder Stäbchen anzünden kann ist auf Wunsch dabei!

Vielleicht sind Heilpraktiker ja der Meinung es gäbe besseres und handeln nach ihrer Überzeugung?

Daß sie sich dem irgendwie verweigern konnte ich nicht recherchieren!

MfG

Harry

Ich meine ja nur, dass es merkwürdig ist, dass es für den Onkologen Naturheilkunde war, aber dort findet man das nicht.

0
@meg2015

Also ich würde mal sagen der Onkologe weiß nicht was Heilpraktik ist und der HP nicht was Onkologie ist. Da ist jeder in seinem natürlichen Segment.

0

Weil die Naturheilpraktiker womöglich auch nicht davon überzeugt sind

Gerade von den Sachen, zu denen es Studien gibt? Ist ja merkwürdig? Oder es passt ihnen nicht ins Konzept?

0
@meg2015

Dann hast du noch nicht den richtigen gefunden. In diesem Bereich gibt es viele Ideologien, nach denen gearbeitet wird. Viele sind da wenig offen für anderes. Suche dir bei facebook oder anderswo eine Gesprächsgruppe. Gewöhnlich werden da auch Leute empfohlen.

0

Was möchtest Du wissen?