Warum weint man um Jemanden der gestorben ist,obwohl es ein A... zu Lebzeiten war

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil trauer nicht nur davon ausgelöst wird, wieviel "wert" jemand war oder wie lieb man ihn hatte. umgekehrt löst liebe nicht zwingend (sofort) trauer aus, sondern (erst) eine art erstarren. dies wird von vielen betroffenen sehr negativ erlebt, weil sie sich deswegen schämen und fragen, was mit ihnen nicht stimmt.

trauer kann auch ausgelöst werden (ich behaupte nicht, dass ein grund bei dir zutreffen müsste!):

  • wenn man sich aufgrund eines todesfalls mit tod (des gestorbenen, eigene sterblichkeit, verlustangst für geliebte personen) auseinandersetzen muss
  • wenn man zwiespältige gefühle gegen den verstorbenen hatte, d.h. den wunsch, dass er sich ändert und liebe/respekt zeigt, und man erkennt, dass man dies nun nie bekommen wird
  • eine art schlechtes gewissen, weil man den verstorbenen gehasst hat
  • eine art schlechtes gewissen, weil man irgendwo/ ein bißchen froh ist, dass man sich über ihn nicht mehr ärgern muss
  • weil einem die angehörigen des verstorbenen in ihrer trauer sehr leid tun
  • ...

ihr hattet bestimmt auch mal schöne zeiten & wenn du ihn schon sehr lange zeit kennst dann ist das verständlich. mein kleiner bruder ist nach 3 tagen seiner geburt gestorben ,  doch ich habe gemerkt in der zeit es ist egal wie lange er da ist wie er war oder was ihr für ein verhalten gegenüber hat.  ein mensch kann auch in wenigen sekunden zum wichtigsten im leben werden . also: es ist voll kommen normal das man weint - egal wie es war,

In deinem Fall denke ich, das Endgültige, dass dieser Mensch nicht mehr existent   führt zum Weinen, auch wenn er in deinem Fall ein A.... war. Und du wurdest mit dem Fakt konfrontiert, das Leben endet irgendwann!!!!!

Todesfall-Schulfrei?

Hallo! Mein Bruder ist am 24.Dezember gestorben.. Ich bin jetzt in meinem Heimatland,weil seine Beerdigung hier stattgefunden hat(28.12).. Meine Familie und ich möchten noch 1 Woche hier bleiben,bei der Familie,aber ich weiß nicht,ob ich das darf.Wisst ihr,wie lange ein Kind zuhause bleiben darf,bei solch einem Fall?Danke im voraus!

...zur Frage

Wieso sind viele Leute bestürzt, wenn jemand stirbt, aber zu Lebzeiten hat ihm keiner bei seinen Problemen geholfen?

...zur Frage

Ahnenforschung über mehrere Generationen?

Hallo Leute,

Ich interessiere mich seit geraumer Zeit für die Generationen meiner Familie, ich bin auch ein großer Geschichtsliebhaber und liebe alles, was mit dem 19. Jahrhundert irgendwie zu tun hat :D

Mein Großvater hat zu seinen Lebzeiten Ahnenforschung väterlicherseits betrieben und hat unsere Familie über 7 Generationen nachverfolgt. Dabei kam sogar heraus, dass wir im 17. Jahrhundert einmal adelig waren! :0

Mein Großvater ist leider vor 2 Jahren gestorben, Gott habe ihn selig.

Nun interessiere ich mich sehr für die Geschichte meiner Familie mütterlicherseits, wir wissen nur Bruchstücke, haben ein paar Bilder und ein paar Informationen, nur ist der Drang in mir einfach mehr zu erfahren und ich Krieg kein Auge mehr zu!

Kennt ihr vielleicht jemanden, der sich damit auskennt? Oder tut ihr es vielleicht selber? Ich bitte sehr um Ratschläge! Danke schon Mal:)

Und an alle eine schöne Adventszeit :)

...zur Frage

ihr bruder ist gestorben, was kann ich ihr und ihrer familie sagen?

der bruder von der freundin meines bruders ist in der nacht gestorben an einer hirnblutung, es kam sehr plötzlich und er war gerade mal 30 jahre alt. mir geht es so schlecht ich weiß nicht mal wie ich mit dieser situation umgehen soll da ich erst 17 bin und nicht viel erfahrung hatte mit sowas. was kann ich ihr und ihrer familie sagen zum beileid?

...zur Frage

Azet's Familie KMN?

Wie und wann ist Azet sein bruder gestorben?

Warum ist Azet im Gefängnis?

...zur Frage

Muß ich die Beerdigung meines Bruders zahlen , da er keine Familie hat

Habe seit über 20 Jahre kein Kontakt zu meinem Bruder, jetzt ist er gestorben. Wer muß die Beerdigung zahlen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?