Warum weine ich so schnell bei Filmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Filme sind ja darauf ausgelegt, dass man mitfühlt und wenn man bei Dramen oder auch bei allgemein guten Filmen bei einem Happy-End sich die Tränen nicht verkneifen kann, dann ist das absolut normal. Einige Filme lassen einen auch an eigen erlebte Ereignisse erinnern, die möglicherweise auch traurig sind und das erinnert dich dann vielleicht daran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 13 sprich bist in der Pubertät. Deine Hormone verändern sich nunmal, das heißt du bist eben bei einigen Szenen etwas emotionaler. Das ist ganz normal! :-) Bei mir ist das nämlich GENAU der gleiche Fall :-) Und wenn man seine emotionale Seite zeigt ist das auch etwad menschlicher :)
Mit freundlichen Grüßen Aermelin :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du dann halt dann in solchen Momenten ein wenig sensibel und nah am Wasser gebaut und das ist doch völlig okey 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer bei traurigen Filmen nicht weint darf bei Komödien nicht lachen.......( sei unbesorgt , mir geht es mein Leben lang so , ich finde , es ist eine gute Eigenschaft , Mitgefühl zu empfinden und zu zeigen . )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin männlich und 35...aber wenns mich packt, lasse ich den Tränen freien Lauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst sehr sensibel zu sein. Das ist nicht schlimm, geht mir bei manchen Filmen auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?