Warum weine ich seit der Pubertät nicht mehr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist nicht genetisch vererbbar, da jeder Mensch eigene Emotionen hat,
Wenn dich irgendwann etwas persönlich nahe geht, wirst du flennen, wie ein Schlosshund....

Ich denke, dass du damit Recht hast. Bisher ist mir noch nie was drastisches passiert, das ich in Melancholie verfalle. Z.B. habe ich bisher noch kein einziges Familienmitglied verloren. Danke Dir!

0

Ich denke, du hast dich einfach mehr an die Sachen und Situationen gewöhnt, weshalb dich diese weniger fertig machen.

Aber glaub mir, irgendwann, vielleicht auch erst in 10 Jahren, wird einmal was so Heftiges kommen, dass du gar nicht mehr aufhören kannst, zu heulen...

Weil es etwas Besseres zu tun gibt ...

Ich muss Abends immer weinen?Pupertät?

Hey:(

Mein Problem: In letzter Zeit muss ich immer weinen, ich leide an einer Essstörung, habe dadurch Haarausfall...Es belastet mich alles, ich fühle mich einfach hässlich! Ich bin 14, könnte es an der Pubertät liegen? Ich möchte mein Vater auch nicht nerven, da ich jeden Tag mit ihm darüber rede! Doch Abends weine ich dann wieder! Warum?

...zur Frage

Als junge weinen beim ausrasten?

Ich weine ziemlich schnell, sei es wenn meine Lehrer mich heftig anschreien.. Aber auch wenn ich am ausrasten bin kann ich nix gegen machen dann kommen einfach Tränen  , hat jemand Tipps ?

...zur Frage

Unter Menschen "gefühlslos"?

Hey, also ich habe ein Problem... Seit ein paar Jahren kann ich einfach nicht mehr unter Menschen weinen. Damals hat mich etwas ziemlich verletzt und seit dem kann ich es einfach nicht mehr. Also wenn ich weinen will passiert einfach nichts mehr. Egal wie sehr ich es will. Vor 2 Jahren ist mein Opa gestorben und als meine Mutter mir und meinen Brüdern das gesagt hat haben meine Brüder angefangen zu weinen, ich wollte eigentlich auch, aber es kam halt nichts. Ich hab mich einfach so gefühlslos gefühlt.... Als ich dann in mein Zimmer gegangen bin habe ich 10 min. gebraucht um zu mit Weinen anzufangen....

Das ich weinen will klingt jetzt vielleicht seltsam, aber mir hilft das einfach beim Druck abbauen. Ich fange halt nie an zu weinen, wenn andere Leute mich sehen. Nicht bei traurigen Filmen, wo ich alleine normalerweise wenigstens ein bisschen weine, nicht bei Verabschiedungen (oder Beerdigungen) oder so. Manchmal muss ich mich wenn ich alleine bin dazu zwingen zu weinen. Mir hilft da meistens Musik. Meistens traurige Musik, mit der ich etwas trauriges verbinde... ich habe so Lieder, da fange ich, wenn ich alleine bin, fast immer zu weinen an. Wenn ich das Lied dann allerdings mit anderen Leuten zusammen höre empfinde ich einfach nichts dabei. Ich war noch nie besonders gut darin, meine Gefühle zu zeigen, aber die anderen finden mich langsam echt seltsam, dass ich immer so "gefühlslos" bin. Inzwischen finde ich das selber auch seltsam... Habt ihr irgendwelche Tipps, woran das liegen könnte oder was mir dabei helfen könnte, wieder wirklich zu weinen (ich weiß das klingt irgendwie seltsam) ?

LG Caro

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?