Warum weigert sich unser Drucker, eingescanntes Spielgeld zu drucken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es hilft unter Umständen auch einfach außer einem Geldschein ein paar weitere bunte Bilder mit auf den Scanner zu legen. Ansonsten gibt's bei Buntebank 125 % vergrößerte Euroschein-Reproduktion einseitig oder auch Theatergeld in original Euro-Größe mit Spielgeld-Gestaltung: http://www.buntebank.com/

Es ist tatsächlich so, das Drucker und auch Farbkopierer Sicherheitsfunktionen haben, die verhindern, das man Geldscheine druckt.

Außerdem solltest du sehr vorsichtig mit dem Nachdrucken von Geld sein, falls du aus Versehen doch mal mit "Spielgeld" zahlst, interessiert es das BKA herzlich wenig, warum du die nachgedruckt hast, dir droht eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren.

Genauere Infos hier: http://de.wikipedia.org/wiki/EURion-Konstellation

0
@maltem

Wie recht du hast, es drohen bis zu "fünf Jahren Knast". Ich hatte mal unwissentlich einen falschen Zehn-Mark-Schein, und wäre beinahe im Knast gelandet.

0

Ich arbeite mit professionellen Grafikprogrammen, da ist ebenfalls eine Sperre eingebaut. Selbst mein Scanner läßt das nicht zu. Um die Probleme bei einem Kundenauftrag zu umgehen, hatte ich kürzlich den Geldschein fotografiert und mit einer älteren Bildbearbeitungssoftware weiterverarbeitet. War etwas umständlich, hat aber funktioniert ...

Manche Drucker "erkennen" ein (Geldschein-) Muster und drucken dies dann nicht, aber mein einfacher HP macht es sehr wohl. Mein Tipp: bei "buntebank.de" kann man Spielgeld ordern, sogar welches mit eigenem Foto (Geischt, Logo) drucken lassen. Nicht ganz billig, aber saugeil... :-)

den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend kannst Du trotzdem Geld nachdrucken: Einfach in mindestens 1.5x bis doppelter Größe bzw. mit dem deutlichen (am besten roten) Vermerk "Spielgeld" oder "Muster" kennzeichnen (quer über das gesamte Bild). Wenn der dann immernoch nicht drucken will, mache das Bild etwas unschärfer.

Dann wirst Du es auch nicht verwechseln ;-)

Die genauen Bedingungen gibts auch bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Falschgeld#Bl.C3.BCten (ein wenig runterscrollen)

0

Der offizielle Bankausdruck für Muster heisst: SPECIMEN - so über die ganze Banknote gekennzeichnet, deutlich sichtbar - kein Problem mehr.

0

Aus Sicherheitsgründen, dass mann nicht auf schlechte Gedanken kommt.

Noch ein Tip - es gab mal eine Freeware, mit der man Spielgeld drucken konnte und das man mit eigenen Grafiken versehen konnte.

Übrigens, ich kann auch ohne Schwierigkeiten unsere Euro scannen und drucken - hab' ds schon öfter für Theaterzwecke gemacht.

Da hast Du wohl Pech und den einzigsten Drucker erwischt der diese Sperre eingebaut hat.

Lass Dir den Drucker patentieren, dann bekommst Du soviel Geld, dass Du keines mehr kopieren musst ;-)

Habe mir kurz einen Dollar und 5 € eingescannt , ausgedruckt und es geht! Versteigere nun meine Technik meistbietend (Verhandlungsbasis Eine Million €) :)

0

Wie wäre es mit Monopoly-Spielgeld, oder anderem Spielgeld? Gibt es im Spielwarenladen.

Meine Meinung! Außerdem ist es bestimmt preiswerter, denn Farbpatronen haben schließlich auch ihren Preis.

0

Was möchtest Du wissen?