warum wedeln katzen immer mit ihrem schwanz?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Schwanzwedeln bei Katzen hat mehrere Bedeutungen. Es bedeutet NICHT, dass sie sich freut! Weil das eben anders als beim Hund ist, kommt es da schon zu Missverständnissen zwischen Katze und Hund. ;o) Schwanzwedeln bedeutet i. d. R., dass die Katze aufgeregt und angespannt ist. Möglicherweise nähert sich gerade ein Rivale. Wenn sie als Freigängerin z. B. das Haus verlässt und dann mit dem Schwanz wedelt, ist sie unentschlossen. Soll ich rausgehen und durchs Revier streifen oder soll ich lieber drinnen vorm warmen, knisternden Kamin liegen und mich vom Dosenöffner kraulen lassen? Sobald sie ihre Entscheidung getroffen hat hört sie auf mit dem Schwanz zu wedeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Schwanz steil nach oben steht und vibriert, ist das ein zeichen von freudiger Erregung. Wenn der Schwanz NICHT nach oben steht und wedelt (fast so wie bei einem Hund) dann ist das ein Zeichen von Aufregung und Anspannung.

Übrigens: das ist ganz genau das Gegenteil wie bei einem Hund. Das ist auch einer der hauptsächlichen Gründe, weshalb sich Hunde und Katzen nicht verstehen. Der Hund deutet dies nämlich als Freude, die Katze jedoch als Angriffszeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeineFrage1993
09.03.2013, 20:43

mh ja das komische ist nur bei meiern katze ist es im wechsel: schwanz geneigt und am wedeln oder zucken:nervös/genervt/sauer und dann zwischendurch kurz steil nach oben vibrieren/hektisches zucken:freudige erregung.

wie soll ich das den jetzt deuten?

0

hab gehört sie machen das wenn sie genervt sind.. keine ahnung obs stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann auch ein zeichen für nervösität sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Katzen verhält es sich etwas anders als bei Hunden, deswegen missverstehen die beiden sich meistens. Bei Katzen bedeutet schwanzwedeln: Achtung, ich bin sehr nervös und angespannt. Wenn du mich weiter streichelst, obwohl ich es im Moment nicht mag, werde ich kratzen oder beissen. Oder wenn sie vor einem Mauseloch sitzen, wedeln sie auch vor Aufregung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das machen sie nur, wenn sie aufgeregt und angespannt sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hunde mit den schwanz wedeln wenn sie sich freuen ist quatsch. Sie markieren ihren Bereich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deshalb verstehen sich Hunde und Katzen nicht: Hunde wedeln mit dem Schwanz, wenn sie sich freuen - Katzen wedeln mit dem Schwanz, wenn sie erregt sind, und zwar negativ erregt, also sauer oder unsicher sind. Je ausgeglichener eine Katze, desto ruhiger ihr ganzer Körper. Und so kommt das Unvermeidliche: Hund zu Katze - freu - Katze: sauer, hau ab, Hund - Hund: oh fein, Katze freut sich auch - und dann: Fauchhhhhhhh!!!!! kratz - spuck - Verfolgung - Krieg - Missverständnis - ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?