Warum wechselt mein deutsches Handynetz ins niederländische Handynetz einige km vor der Grenze?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Signal der Handymasten hält sich nun mal nicht an Landesgrenzen.

Vielleicht haben die da drüben einen neuen Sendemast aufgestellt und das Signal kommt jetzt ein wenig weiter über die Grenze.

Das ist wohl für die Bewohner in grenznahen Gebieten auch besser, da sie dann auch besser Empfang für ihr Netz haben.

Diese Probleme gibt es Natürlich sehr häufig in solchen Gebieten. Ich glaube auch das die auf der anderen Seite das selbe, nur eben anders herum haben.

Die Netzbetreiber wollen natürlich ihre eigenen Kunden zufrieden stellen und dass sie damit andere stören, das ist nun mal ein Effekt der sich nicht abstellen lässt.

Grundsätzlich wählt sich dein Handy bei Einstellung automatische Netzwahl in das stärkste Netz ein. Ein neuer Sendemast oder eine Ausrichtungsänderung reichen da schon aus, dass du auf einmal ein ausländisches im Handy siehst. Gehe in Einstellungen und stelle dein Handy auf manuelle Netzauswahl, wähle dein Heimatnetz in Deutschland aus und es wird sich nicht mehr in ein ausländisches Netz einwählen. Wenn Du ins Ausland fährst, machst du diese Einstellung einfach rückgängig

Die Ausländischen Handynetzte gehen meist noch einige Kilometer über die Grenze. Stell dein Handy so ein, das es einen Automatischen Netzwechsel verweigert.

ja ja das ist oft seltsam mit den anbietern. also generell hat jeder sendemast eine begrenzte reichweite für signale. jedoch im grenzbereich kommen manchmal wirklich andere gedanken bei mir auf. wohne selbst im grenzbereich zu österreich. es ist gigantisch wie weit das netz der österreichischen anbieter nach deutschland reicht. umgekehrt das gleiche. wenn du also nicht aufpasst telefonierst im ausländischen netz mit den roaming gebühren. den ösis gehts genau so. ein bekannter ösi hat gleiches telefon wie ich, wenn wir in deutschland an einen bestimmten ort stehen springt meines auf t-mobile A um und seines auf t-mobile d um.(in österreich gibts gleiche stellen) sollte uns das etwa zu denken geben, die netzsperre zu aktivieren!? oder lassen wir der telekom doch geld verdienen....

typisches Problem im Grenzgebiet :)

Nen Tipp möcht ich dir noch geben: pass auf dass du wenn du in einem ausländischen Netz bist, keine Datenverbindungen nutzt. Sonst wirds richtig teuer.

Außerdem: Wenn du im ausländishcen Netz bist, zahlst du auch wenn du angerufen wirst.

Das beste ist auf manuelle Netzwahl zu gehen.

Das kannst Du an jeder Grenze haben. Musst Dein Handy auf nicht wechsel einstellen. Ist ja zu teuer.

weil du nicht allzuweit von der grenze weg bist das ist bei mir auch so,da drückt manchmal das ausländische netz rein weil es stärker ist wie das deutsche netz,am besten dann umschalten sonst wirds teuer

in D halten sich die Anbieter an die Regeln....und wegen der guuuuuuten Nachbarschaft "Traut" sich keiner (Regierung D) den Mund aufzumachen.....

Was möchtest Du wissen?