Warum, warum ist Marihuana illegal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuallererst mal: ich weiß es auch nicht. Wie Joint Venture in den 90ern sang: "Haschisch rauchen macht harmlos"& damit haben sie verdammt recht. Ich selbst bin kein Kiffer, jedoch ist alles komplett war, was sie da singen, man sieht es zu genüge an Freunden, Bekannten oder auch Fremden.
Dass Alkohol legal ist, obwohl er ja "viel schlimmer ist", ist einfach so, denke ich, weil er zu unserer Kultur gehört. In Deutschland sind die meisten Menschen Christen. Schon in der Bibel verwandelte Jesus Wasser zu Wein. Alkohol ist schon seit Jahrhunderten ein uraltes Genussmittel. Marihuana ist in unserer Kultur einfach nicht so verankert& man ist (noch?) nicht bereit für eine Neuerung. Immer noch nicht. Die 90er sind ja jetzt auch schon ein Weilchen her...
Auch in Holland ist es eigentlich verboten. Man genehmigt es in de Coffeeshops, jedoch müssen diese Shops ihr Gras illegal vom Schwarzmarkt besorgen. Damit wären wir das erste europäische Land, das es wirklich komplett legalisieren würde& ob man dazu bereit wäre, ist fraglich.

Was eben ein Problem wäre, wäre das mit dem Autofahren: THC baut sich, anders als Alkohol, sehr unregelmäßig ab. Man kann nie genau sagen, wann man denn wieder "nüchtern" ist. Soll man dann immer zwei Tage kein Auto fahren können, weil man gekifft hat und eventuell noch etwas irgendwo übrig geblieben ist? So etwas ist schwierig zu regeln.

Adlureh 23.01.2017, 12:29

wahr*

0
schneeherr 23.01.2017, 12:34

Also ich finde man sollte eine Höchstdosis festlegen, einen Schnell-Bluttest kann ja jeder machen und so sehen ob er fahren kann. Also im momentanen Gesellschaftsklima ist es sicher keine gute Idee, da sowie so schon Liberale Interessen gegen die Kultur und Tradition ankämpfen müssen. Aber generell spricht doch faktisch nichts dagegen? Oder habe ich was falsch verstanden ... :(

0
Adlureh 23.01.2017, 12:38

Sagt ja auch niemand.

0
Cannabius 23.01.2017, 13:43

Du hast ne Macke die Menschen rauchen schonseit tausenden von Jahren auch due Germanen du bist n Weihnachtsmann 

0
Adlureh 23.01.2017, 13:48

Wenn du meinst.

0

So wie ich es mitbekommen habe, wurde Cannabis illegal, damit die Baumwollindustrie rentiert. Naja der Konsum ist Selbstbeschädigung, von daher geht es meiner Meinung nach niemandem etwas an wie ich mich selbst behandle, hierdurch bin ich der gleichen Meinung.

Problemfälle wird es immer geben, ob es nun etwas mit Drogen zu tun hat oder nicht. Manche können damit umgehen, andere nicht. Von daher ist "Es gibt schon genug legale Drogen" kein Argument für mich, denn wer Marihuana konsumieren will, wird es auch tun wenn es illegal ist.

Ohne den ganzen Kram gelesen zu haben, würde ich sagen, das Hauptproblem ist die Macht der Genmanipaltion. Marihuana ist nicht mehr der Stoff, den die Hippies in den 70ern geraucht, sondern weitaus gefährlicher und nicht selten, für unwissenden kaum zu erkennen, mit Chemikalien versetzt, die da nicht rein gehören. Das zusammen mit manilupierten Samen oder Gewächsen ist keine Softdrogen mehr.

Erstens aus solchen Gründen, zweitens um Banden und Schmugglerkriminalität zu senken, drittens um den Konsum, vor allem von jugendlichen und Kinder zu unterbinden, und von Erwachsenen zu steuern, will man das Zeug hier rein und legal verkaufen. Natürlich wie Alkohol erst ab 18 Jahren.

MMN die beste Lösung. Shit aus dem Ausland sollte nach wie vor verboten bleiben.

schneeherr 23.01.2017, 11:48

Also erneut ein klarer Punkt für die Legalisierung?:)

0
mistergl 23.01.2017, 11:55
@schneeherr

Früher war mein Standpunkt wie der einiger hier: Nicht noch eine legale Droge für die Menschheit. Seit dem ich näher drüber nach gedacht habe, Ja, auf jeden Fall legalisieren.

Rein ist der Zeug um einiges weniger schädlich als Alkohol , wie du schon sagst.

 Also dann lieber Alkohol verbieten. Obwohls  mir weh tun würde :D :/, denn ich bin schon ewig kein Dampfer mehr :) 

0

Ganz genau weiß ich es nicht aber es war so ne Propaganda das Gras dich unberechenbar machen würde.

schneeherr 23.01.2017, 11:30

Zudem der Typ der in Amerika das verboten hat das u.a. Getan hat, weil es eine große Einnahmequelle für Schwarze und Hispanics war, und eine sehr krasse Konkurrenz für Öl-Förderer und Holzfäller (soviel auch dazu dass es die Umwelt unglaublich entlasten würde). Das Verbot ist also eine Art Überrest des Rassismus (?)

1

Das verbot geht zurück auf Harry J. Anslinger https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_J._Anslinger und hat einen stark rassistischen hintergrund. Laut ihm führt es bei mexikanern, negern und anderen minderwertigen rassen zum konsum von satanischer jazzmusik und der vergewaltigung von weißen frauen. 

schneeherr 23.01.2017, 11:46

Find ich gut dass sich sowas durch gesetzt hat. Zeugt wieder mal von der Intelligenz der Menschen. (Ironie)

0

"Cannabis ist verboten weil es Illegal ist" so ein schwachsinn 😂

Was möchtest Du wissen?