Warum waren Roma und Sinti so arm?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte ein Seminar zum Thema, das aber im nachhinein wohl auch nicht so gut war.

Das blöde bei den beiden Bevölkerungsgruppen ist, das sie wohl schriftlich fast nichts über Generationen hin überliefert haben was Ihre Geschichte und Herkunft angeht. Mir wurde erzählt, das beide über etwa 5 Jahrhunderte lang in eigentlich allen Ländern verfolgt und großen Teils bedroht und schlecht behandelt bzW verjagt wurden.

Diese Menschen durften nie irgendwo siedeln und sich etwas aufbauen oder stetig arbeiten gehen, was auch Ihre schlechte finanzielle Lage erklären dürfte.

Über die Lage dieser Menschen gibt es auf jeden Fall nichts zu schmunzeln.

lieben Gruß

antizipation

Roma und Sinti haben seit fast einem Jahrtausend kein eigenes Land und sind demnach auch immer in nomadischer Art durch die Welt gewandert. Aufgrund der Tatsache, dass das Volk der Roma und der Sinti sich an keinem Ort niederlassen konnte, konnte auch keine gescheite Wirtschaft entstehen. Aus diesem Grund haben viele Sinti und Roma ihr Geld mit Handlesen, Betteln und co. verdient

Was heißt "waren"? Wann und wo? Welche Zigeuner? Es gibt nicht die Roma oder die Sinti - auch nicht in wirtschaftlicher Hinsicht.

Wenn wir die heutige Situation betrachten, so gibt es unter Zigeunern der verschiedenen Gruppen sowohl sehr reiche als auch bettelarme - auch innerhalb einzelner Gruppen. Vielleicht ist die Mittelschicht im Vergleich zu etwa den Deutschen kleiner als die beiden Extreme, doch dazu bedürfte es genauer Erhebungen.

Es fallen ja meist nur die Extreme auf: also entweder die ganze Reichen (die z.B. Paläste bauen) oder die ganz Armen (z.B. in machen Siedlungen der Ost-Slowakei und anderswo); die eher unauffällige Mitte sieht man kaum.

Me sem Rom oder Me hum Sinto, das heisst: Ich bin ein Zigeuner und ich sage:

"besser arm dran, als Bein ab."

Yanko B.

1

Was möchtest Du wissen?