Warum waren 1851 Schüler, Lehrlinge und Frauen in politischen Vereinen nicht zugelassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst seit 1977 können in Deutschland Frauen eine Arbeitsstelle ohne die Erlaubnis des Ehemannes annehmen.

Politische Positionen wie z.B. Bürgermeister, Landrat oder Ministerpräsident gingen mit viel Macht und auch Einkommen einher. Daher übließen die Machtinhaber sie ungern Schwächeren. Frauen z.B. hatten ja nicht einmal ein Wahlrecht. Warum also sollten sie dann in einer Partei sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es damals noch sehr patriarchalisch war und sowas nur erwachsenen Männern vorbehalten war, nur die galten als mündig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?