Warum war Flucht und Vertreibung nicht nur Schicksal der Deutschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil nach dem Ende des Krieges v.a. in Osteuropa Grenzen neu gezogen und die Menschen umgesiedelt wurden. So gab es z.B. eine Gruppe von Ukrainern, die in die leeren, früheren deutschen Gebiete wie Ostpreußen umgesiedelt wurden (Aktion Weichsel hieß das). Nicht zuletzt wurden die Juden vertrieben - die komplette jüdische Gemeinschaft in Osteuropa ist aufgrund des Holocaust untergegangen, sodass die wenigen Überlebenden oft lieber auswanderten als in ihrer alte zerstörte Heimat zurück zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir mal die "Umzüge von Polen" an -> also alte und neue Grenzen.(
Das gleiche mit Ungarn/Rumänien... (Vor 1939 vergleichen mit nach 1945, da wird einiges deutlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thecheeky
19.05.2017, 16:59

Das ist keine Antwort auf die Frage.

Du nennst hier eine Folge des 2. Weltkrieges, der von deutschem Boden ausgegangen ist.

0

Nicht nur Deutsche mussten fliehen und wurden vertrieben, sondern auch aufgrund der Deutschen viele andere Menschen, sofern sie nicht einfach umgebracht wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Estellegk
26.05.2017, 14:07

"aufgrund der Deutschen" ist aber jetzt sehr nett formuliert. So nett war es damals nicht...

0

Weil die Ostdeutschen natürlich nicht die Einzigen waren, die geflohen sind.

Schon 1941 trieb die deutsche Wehrmacht bei ihrem Überfall eine Flüchtlingswelle von 14 Millionen Sowjetbürgern vor sich her:

http://www.zeit.de/2007/25/27-Millionen-Tote/komplettansicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem europäischen Kriegsschauplatz wurden insbesondere in den östlichen Staaten die Einwohner durch die deutschen Besatzungstruppen vertrieben bzw. mußten vor der heranrückenden Wehrmacht die Flucht ergreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag dich mal, wann die Deutschen vertrieben wurden.
Und dann liest du einfach mal ein wenig dazu, was vorher war.

Selber lesen macht schlau.
Und nicht nur das - es ist interessant, manchmal sogar regelrecht spannend, von einer Info zur nächsten zu klicken und immer mehr zu erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die antisemitischen Ströme wurden die Juden vermehrt vertrieben. Viele sind geflüchtet.

1939 die Polen, die es noch konnten sind nach Osten geflohen. 

Die Russen sind auch geflohen, wo wir sie ohne Vorwarnung angegriffen haben ( die Russen waren eigentlich Verbündete vom Reich). 

Der verrückte Italiener hat auch seine politischen Feinde vertrieben aus Italien. In vielen Ländern wurden damals Menschen vertrieben bzw. sind geflüchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Estellegk
26.05.2017, 14:08

Ah, das waren Ströme...

0

Was möchtest Du wissen?