Warum war Fernsehen früher besser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist so ein typisches Phänomen, daß man das, womit man selber aufgewachsen ist als guten Maßstab ansieht und anders weniger. Ich hab als Kind auch Sendungen im Fernsehen gesehen, die ich total witzig fand, wo meine Eltern sich nur gewundert haben, was ich daran toll finden konnte. Und vieles was junge Leute heutzutage gut finden, kann ich auch nicht so wirklich nachvollziehen. Aber den gesellschaftlichen und kulturellen Wandel der Zeit machen eben alle Generationen mit. Davon ist das Kinderfernsehen nicht ausgenommen. Und ich kann mir gut vorstellen, daß Kinder von heute so Serien aus unserer Kindheit wie Biene Maja usw. in Anbetracht der technischen Möglichkeiten von heute einfach nur altmodisch finden.

Man kann aber auch in die andere Richtung gucken. Wenn ich mir alte Sendungen ansehe, die früher sehr populär waren, frage ich mich auch, was die alten Leute früher daran gut fanden. Die Zeiten ändern sich nun einmal und das Programm paßt sich dem an.

Ich sehe das aber genauso, obwohl es natürlich auch früher schon schlechte Sendungen gab... die Kindersendungen werden wirklich schlechter. Die ganzen alten, "traditionellen" Kindersendungen wurden abgesetzt oder es gibt neuere, schlechtere Versionen davon. (So sehen wir das zumindest.)

Das wird wohl daran liegen, dass sich auch die Kinder und somit ihre Erwartungen und Ansprüche verändert haben, insofofern, dass die Sendungen vielleicht mehr albernen Humor oder amerikanischen Flair haben sollen. Auch das Design wurde verändert.

Vergleiche doch zum Beispiel mal "Wickie" oder "Heidi" mit moderneren Sendungen wie "Willkommen in Gravity Falls" oder "Marsupulami".

Verstehst du, was ich meine? Die heutigen Kinder haben einfach durch den Medieneinfluss ganz andere Erwartungen.

Ceddicedced 07.06.2015, 14:51

Ich muss wohl damit klar kommen.... Aber irgendwie finde ich das truarig.

0

Was möchtest Du wissen?