Warum war die Welt als Kind besser?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Kinder können sich aufs Spaßhaben konzentrieren.

Natürlich haben Kinder auch Probleme, aber bei den meisten helfen die Eltern bei der Bewältigung.

Moin.

Das liegt daran, dass du als Kind die Welt noch nicht kanntest und alles neu war. Es gab so viel zu entdecken.

Zudem musstest du dich auch um nichts kümmern. Alles haben deine Eltern geregelt. 

Es war insofern ein unbeschwerliches Dasein ohne große Pflichten in einer Welt, die von dir entdeckt werden wollte :)

Ich hoffe, das erklärt das ein wenig ;)

LG

Grund 1:

Früher hat sich jemand um dich gekümmert. Du musstest dich um nichts Existenzrelevantes sorgen.

Mit der Zeit bekommt man immer mehr Verantwortung. In noch ein paar Jahren wirst du gar nicht mehr betüdelt. Dann wirst du eventuell wehmütig auf deine Jugend zurückblicken.

Grund 2:

Als Kind ist man neugierig und offen für alles. Man erforscht alles, findet alles interessant, spielt und lacht allein wegen dem Spaß dabei.

Dann kommt die Pubertät. Das Gehirn baut sich um: Von der Lernmaschine zur Selbsterhaltungsmaschine. Die meisten Jugendlichen verlieren das Interesse an realen/natürlichen Phänomenen und "entdecken" an dessen Stelle den Gruppenzwang.

Plötzlich vergleichen sich alle miteinander, wollen zu irgendeiner Gruppe gehören und darin auch noch der Beste sein. Aktivitäten dürfen nicht mehr nur lustig sein, alles muss "cool" sein. Was wirklich Spaß macht, gilt nun als kindisch. Am Ende sind alle gleich, also "normal".

Ausweg:

Was hilft nun dagegen, ein grauer, "normaler" Erwachsener zu werden? Man muss genau an den Problemstellen ansetzen:

Verantwortung nicht nur als Belastung sehen, sondern als eine Form von Freiheit. Du musst nicht nur mehr machen ... du kannst Dinge so machen, wie du es für richtig hältst.

Aus dem desinteressiert faulen Gruppenzwang lösen, wieder für die Realität interessieren. Dinge erforschen, weil sie faszinierend sind - auch wenn der graue Mob es "uncool" findet.

So kann man ein fröhlicher, geistig wacher Erwachsener werden. Wäre doch was, oder?

Das ist ok.

Du bist inzwischen so weit, dass du erkennst, dass du für dich selbst verantwortlich bist.

Das fühlt zunächst unbequem an, macht mit der Zeit aber immer mehr Spaß.

Da fühlst du denke ich mal Nostalgie, die guten alten Kinderfilme, der Kindergarten, die Grundschule, das unbeschwerte Leben. ABer glaub mir. In weiteren 10 Jahren wirst du diese Nostalgie wieder spüren, nur dass du dich an deine Zeit heute erinnerst/sehnst

Ich hätte es besser nicht beschreiben können..Ja ich denke du hast recht und ich hoffe das kommt echt wieder :D . Danke für deine Antwort 

0

Als Kind ist man behütet, man muss sich um nichts sorgen machen und man kann einfach das Leben genießen.

Als Kind ist es auch sehr einfach Spaß zu haben.

Du bist noch in der findungsphase. Vielleicht findest du ja deinen Weg wie du auch dein zukünftiges Leben genießen kannst.

Ganz einfach: als Kind war alles neu und aufregend. Jeder Tag war lustig und man trug keine Verantwortung oder arbeitete/ging zur Schule. Damals war man noch unschuldig und hat alles positiv gesehen.

Ob man solch ein Gefühl zurück bekommt? Nicht wirklich. Das einzigste was einen wohl wieder glücköich machen würde, wäre wieder frei zu sein. Schule/Arbeit hinschmeisen, reisen, spaß haben oder sich verlieben. Da kann man auch leicht wieder sehr Unschuldig werden und alles positiv sehen.

du siehst als Kind die Welt mit anderen Augen, als ein Erwachsener, voraus gesetzt, du hattest eine schöne Kindheit, sie kann auch leider manchmal ein Albtraum sein.

In der Pubertät sieht das schon wieder anders aus, die kann ganz schön anstrengend  /schwierig sein!

Kind sein = das Leben leicht nehmen!

Erwachsen sein = den Ernst des Lebens kennen lernen.

Als Kind hattest du keine Pflichten, denen du nachgehen musst z.B. zur Schule gehen, Arbeiten gehen etc.

Du hast als Kind neue Sachen ausprobiert, die Welt für dich entdeckt...

Ja ich glaub wir wären manchmal alle gerne noch ein Kind. Einfach ohne Sorgen..

Du begreifst mehr und entdeckst Negatives 

Du hinterfragst

Du siehst das Schlechte der Welt

Weniger Rücksichtnahme auf dich

Keine finanziellen oder privaten Probleme als Kind

Du bist nicht mehr im 24 Std.-Spielmodus

Und Erdbeereis haut dich auch nicht mehr vom Hocker!

Die ersten beiden Punkte nerven mich am meisten ! Wie kann ich dies ausblenden bzw das schöne in der Welt sehen?

0

Weil Du als Kind ein völlig anderen Blickwinkel, und das meine ich wörtlich, hattest. Alles war bunt und groß. Vorallem hast Du vom schlechten in der Welt (Nachrichten etc.) nichts mitbekommen. Der Alltag bestand aus Belustigung und Spielen.

 

Man muss einfach damit klarkommen und darf nicht so viel an sich heranlassen. Die Welt ist trotzdem schön, man muss sie nur erleben.

Danke für deine Antwort 

0

Finde ich nicht. Als Kind musstest du immer das tun was deine Eltern dir sagen. Als Erwachsener bist du viel freier und eigenverantwortlicher. Natürlich wenn du keine Pflichten haben willst, ist Babysein wahrscheinlich das Beste.


Vielleicht ist das bei dir auch nur eine Phase, das habe ich auch manchmal. Setz dich vor die Glotze und guck deine lieblingsserie XD

Erst einmal sie dankbar, dass du so eine schöne Kindheit hattest.

Die hatte ich zum Glück auch.

Man ist eben unbeschwert, denkt nicht groß nach, man macht einfach.

Man hat zu der Zeit noch keine Ahnung wie schwierig es für manche Eltern ist, Probleme zu überspielen um sein Kind nicht zu schaden.

Du hast verdammt gute Eltern.

Nun wirst du älter. Vielleicht musst du nun Aufgaben übernehmen, die du als Kind nicht musstest.

Vielleicht befindest du dich schon in er Ausbildung? Oder noch Schule?

Die Anforderungen werden leider immer mehr.

Irgendwann musst du für deinen Lebenstil alleine aufkommen, falls dann eine eigene Wohnung kommt, alles lernen wie man den haushalt führt, wieviel geld man zum Leben braucht......

Und um so älter du wirst, um mehr kommt dazu.

Aber wenn man richtig Organisiert, ist das Leben wunderschön.

Mache dir nicht so viel Gedanken. Das kriegst du schon alles hin.

Deine Eltern werden für dich da sein.

Die Kindheit ist wirklich die schönste Zeit im leben - wenn man eine gute Kindheit erleben darf.

Gebe es eines Tages an deinen Kindern so weiter.

Was möchtest Du wissen?