Warum war die Stahlindustrie so ausgeprägt in Städten wie Nordrhein-Westfalen?

6 Antworten

Nicht in Nordrhein Westfalen insgesamt, sondern in den Städten des Ruhrgebietes. Dort wurde viel Steinkohle abgebaut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

NRW ist keine Stadt. Auch wenn da Ortseingang und Ortsausgang das gleiche ist.

NRW ist eben schon lang ein Standort für Industrie. Ist perfekt gelegen um die Natur auszubeuten.

Weil es dort riesige Mengen sehr hochwertige Steinkohle gab, ideal für die Stahlerzeugung.

Wo ist die Kohle? Wo ist das Eisenerz?

Das Land unter dem Ruhrgebiet war sehr ergiebig für europäische Verhältnisse. Und um keine unnötig lange Wege zu haben, hatten sich die Werke direkt neben den Minen niedergelassen.

Woher ich das weiß:Hobby – Intensive Beteiligung an der Tagespolitik

Was möchtest Du wissen?