Warum war Deutsch-Südwestarfika als Kolonie interessant?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Interesant?? Wichtig würde eher passen. Es war eine Kolonie um einen Platz an der Sonne zu bekommen und die Macht deutschlands zu stabilisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
13.10.2011, 16:45

England , Frankreich u.a. hatten schon Kolonien, also musste das Deutsche Reich auch unbedingt welche haben. Bismarck war übrigens dagegen, soweit ich weiss.

0

interessant wars wahrscheinlich eher einfach eine Kolonie zu haben. Deutschland war nicht von anfang an mit dabei, als die anderen länder sich kolonien schnappten. Dann, als die Politik umschwenkte, konnte deutschland nur noch die übrig gebliebenen länder koloniesieren.

Da war halt interessant, dass man nen neuen absatz markt hat, billige arbeitskräfte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reservist
13.10.2011, 16:46

Wobei alle Schutzgebiete (waren ja keine Kolonien ;) ) waren n Minusgeschäft, bis auf Togo

0

Ich mach es dann mal genauer also Wilhelm der 2. hatte das Motto: Weltpolitik als Aufgabe,Flotte als Instrument, Weltmacht als Ziel. Da begann der Wettlauf um "Den platz an der Sonne" und die Bündnisse versuchten nun ihre macht durch kolonien zu festigen was deutschland auch versuchte und da nur noch einige "stellen" frei waren musste deutschland diese einnehmen und begann nun durch töten der namas und hereros( Einwohner - deutsch südwest afrika) diese und andere kolonien einzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Deutschen ging es eigentlich in erster Linie darum, im Kolonialgeschehen überhaupt mitzumischen und auch eine Großmacht sein zu dürfen. Wirtschaftlich waren die meisten Kolonien Zuschussobjekte. Auch Deutsch-Südwest.

Südwestafrika hatte um Lüderitz Diamantvorkommen (die aber bei Inbesitznahme noch gar nicht bekannt waren), und es gab später viele deutsche Farmer. Trotzdem blieb es eine unwirtschaftliche Kolonie, was sich durch den Hererokrieg - Kriege kosten immer am meisten - noch verschlimmerte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Südafrika hatte damals Öl und Diamanten. In Deutsch-Südwestafrika hatte man Diamanten (noch immer übrigens).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?