Warum war der Imperialismus so attraktiv und was waren die Folgen für die europäischen Kolonien?

2 Antworten

Neben dem Raub war vor allem attraktiv, das man einen geldlosen Warenverkehr errichten konnte. Viele der begehrten Waren in Europa wie Gewürze, Farbmittel, Tee, Kaffee etc. mussten aus dem Orient und Asien importiert werden. bezahlt wurden diese Händler mit Silber, was mit der Zeit sehr knapp wurde. Zudem waren die Warenwege stets Angriffen von expandierenden asiatischen Mächten unterworfen. In den Kolonien wurden diese beghertern Produkte mit Sklavenarbeit  angebaut und nach Europa zum Konsum verschifft. Später, als die Industrialisierung in Europa die Massenfertigung von Fertigwaren erlaubte wurden diese Kolonien zu begehrten Absatzmärkten.

Imperialismus ist Raub. Man geht in ein fernes Land und eignet sich gewaltsam alles an was nicht niet- und nagelfest ist. Es ist extrem profitabel. Für die Kolonie hingegen ist es eben Ausgeraubtwerden.

6

hmm.. bist du dir da ganz sicher? also der imperialismus war deshalb so attraktiv, weil die europäischen staaten rauben wollten? und schlecht für die kolonien war es ausgeraubt zu werden oder wie? das problem ist nur, dass ich 8 punkte brauch =D

0
47
@helfer94

Das ist vereinfacht aber richtig so. Die Europäer haben sich bereichert indem sie militärisch und technisch weniger entwickelte Staaten in Übersee ausgebeutet haben wirtschaftlich. Begründet ist es im wirtschaftlichen Wettlauf der europäischen Staaten, der technischen und einhergehenden wirtschaftlichen Entwicklung einsetzte. Wer mehr und bessere Kolonien einnehmen konnte hatte mehr Geld, konnte noch mehr Schiffe und Kanonen bauen usw. Die Kolonien konnten sich nicht effektiv dagegen wehren und mussten praktisch einen Grossteil ihre wirtschaftlichen Leistung in den Dienst der Kolonialherren stellen.

0
6
@aptem

achso. okay. ich hab noch 2 andere fragen.. kannst du mir bei denen auch helfen? nächste:

Der erste Weltkrieg verlief für die Deutschen anfangs noch nach Plan. Beschreibe dessen Grundidee unter Verwendung von Fachbegriffen.

0

Welche Vor und Nachteile hat der römische Imperialismus?

Was geschah zur damaligen Zeit? Welche Vor und Nachteile hat der römische Imperialismus?

Bitte um dringende Hilfe!!!

...zur Frage

Grundgesetz § 16 a Erläuterung!

Hi, ich bitte eine Erläuterung des folgenden Textes: 1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden. (3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.

2.Frage : Wieso wurden 1993 Absatz 2 und Absatz 3 des Asylrechts ( §16 a ) eingefügt?

...zur Frage

Warum ist Deutschland schuld am 1. Weltkrieg?

Soweit ich die ganze Geschichte über den ersten Weltkrieg studiert habe, scheint sie folgendermaßen abgelaufen zu sein:

  • Nach dem Attentat. 28 Juli 1914. Östereich-Ungarn erklärt Serbien den Krieg.
  • Serbiens verbündeter Russland erklärt Östereich-Ungarn den Krieg.
  • Daraufhin erklärt Deutschland Russland den Krieg.
  • Dessen verbündeter Frankreich macht mobil.
  • Deutschland erklärt Frankreich den Krieg
  • England erklärt Deutschland den Krieg nachdem die deutschen Belgien überrannt haben.

Nun Frage ich mich ernsthaft wo hier die Hauptschuld Deutschlands seien soll?

...zur Frage

grundgesetz 16 a mit eigenen wörten erklären

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden. (3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird. (4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen. (5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen. Fußnote

KANN MIR DAS JEMAND ERKLÄREN ? MIT EIGENEN WÖRTERN BRAUVHE ES FÜR EINE REFARAT IN POLITIK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?