Warum war der Buchdruck so wichtig für die Reformation?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Buchdruck ermöglichte es, dass viele Bücher/Texte in sehr kurzer Zeit und zu einem geringen Preis hergestellt und vertrieben werden konnten. So konnten sich auch die Übersetzungen von Martin Luther schnell über ganz Deutschland (teilw. auch die umliegenden Länder) verbreiten ohne dass die katholische Kirche großartig etwas dagegen unternehmen konnte

Durch die Erfindung des Buchdrucks konnten die Reformatoren ihre Schriften weit verbreiten und überall Anhänger finden.

Mit dem Buchdruck war das erste Massenmedium geboren und die Reformatoren nutzten dies, um ihre Lehre zu verbreiten :)

Weil man so schneller Nachrichten verbreiten konnte.

Was möchtest Du wissen?