Warum war das Haus Habsburg so erfolgreich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne leider den Spruch über die Habsburger  jetzt nicht auswendig.
Irgendwas mit "Tu felix Austria nube..."
 
Der Spruch sagt aus: die anderen Länder führen Kriege, Österreich heiratet gut. Das Haus Habsburg hat die KInder einfach sehr gut verheiratet und dadurch an Macht gewonnen.

Es fing an mit Kaiser Maximilian, der die reichste Erbin Europas, Maria von Burgund, heiratete, und der wiederum seinen Sohn Philipp mit Johanna (der Wahnsinnigen), der Erbin Spaniens verheiratete. Deren Sohn war dann KarL, der Fünfte, der österreichische und spanische König, in dessen Reich die Sonne nie unterging (wegen der amerikanischen Kolonien). Und so weiter...

weil sie eben nicht sehr viele Kriege geführt und auch nicht so viele verloren hatten; sie haben lieber ihre Prinzessinnen ins Ausland verheiratet und dafür gesorgt, daß der Kaffee, die Kipferl, der Kaiserschmoan und der Heurige nie alle wird.

Erfolgreich? Die Habsburger? Sagen wir einmal so, die Spanier haben trotz der Habsburger ein Weltreich erobert.

Was möchtest Du wissen?