Warum war damals alles lockerer und fortschrittlicher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du Träumst gewaltig es war nicht alles besser  zb gab es vergiftete Flüsse das Ruhrgebiet war öfters mit Smogglocken überzogen und  fische im rhein- zu angeln und zu essen war lebensgefährlich die Industrie kippte einfach ihre Abfälle in flüsse oder wälder.Erst seit dem es harte strafe gegen die Verschmutzung gab  Kamm der Umweltschutz in fahrt den es gab meistens nur Graues Wetter egal ob sonne oder nicht weil auch keine filternalagen in den kaminene der Industrie gab. Es gab dan noch die _SKinheadts und die neonazuis die damals wieder auftauchten und merh und das nur schon in den 80ern.Es gab zb dan den Minirock die neue deutsche welle den rubik würffel usw.Aber so locker waren die 80erf auch nicht wie du glaubst nur ein paar sachen waren besser als heute.Acuh wurde man damal in de rSchule über Drogen  und Sekten aufgeklärt was heute scheinbar immer noch notwendig ist obwohl es kaum noch Sekten gibt.Auch wurde AIDS in den 80er Öffentlich gemacht und der Safer sex Beworben.

Hallo :)

Das kommt einem nur so vor ---------> Stichwort "Glorifizierung der Vergangenheit".

Auch in den 90ern war die Welt nicht so lässig & "in Ordnung", wie sie einem heute als "die guten alten Zeiten" zu sein scheinen.. in Sachen Verbrechen braucht man sich nur mal alte "Aktenzeichen XY" Folgen bei YouTube anzusehen, außerdem gab es auch gesellschaftliche und politische Probleme zuhauf. Stichwort Nachwendezeit mit Arbeitslosigkeit und VEB ABwicklung in den frühen 90ern, Stichwort "kalter Krieg" in den 80ern und atomare Aufrüstung, Lockerbie, Ramstein (Flugplatzunglück), was auch immer noch!

Die 90er sind nicht nur kultige Filme auf VHS Videokassetten von "Telerent" und BTX Bildschirmtext (hatte mein Opa damals^^) oder musikalische Classics, sondern auch durchaus eine Zeit mit ernsthaften Problemen. Klar, auch mir kommen sie i.wie gemütlicher vor, aber der Zeitgeist war damals noch nicht so schnelllebig wie heute.. "besser" waren die 90er trotzdem nicht so wirklich, auch wenn sie sicherlich ihr gutes hatten & man sich dadran noch heute orientieren kann!

Wo du gerade von Altersfreigaben redest... weißt du, wer in den 90ern ganz und gar nicht locker war? Die BpjS (heute BpjM). Damals gab es für Videospiele nur die beiden Freigabestufen "Frei für alle" und "indiziert", die USK war eine Empfehlung. Das hatte zur Folge, dass viel mehr Spiele für den deutschen Markt albern geschnitten worden sind (grünes Blut, Roboter statt Menschen) oder schnell indiziert worden sind (Goldeneye 007 ist damals hier nicht erschienen, wurde trotzdem indiziert. Heute ist es ein Meilenstein unter den Egoshootern mit USK 16)

Ich glaube, du denkst über die Zeit, die du nie erlebt hast, immer noch ziemlich romantisch.

Ich vermisse auch irgendwie die alte Zeit :s Aber ja. Die Zeit kommt und geht heißt es ja so schön. 

Ich nutze nicht mal ein Handy, weil ich vieles aus neurer Zeit nicht mag. ;-)


Was möchtest Du wissen?