Warum war Chemie mein Lieblingsfach in der Schule

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erinnere dich an die Momente, die dir besonders gut in Erinnerung geblieben sind (als es knallte? Als du zum ersten Mal verstanden hast, was eine Ionenbindung ist? als du eine 1+ zurück bekommen hast? Als sich die blonde Claudia neben dich gesetzt hat?) Je nachdem, worauf du dann kommst, war deine Motivation (tolle Phänomene, Verständnis der Natur, Erfolg, Miteinander der Mitschüler).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na ja, du kannst doch sagen, dass es dir immer total viel Spaß gemacht hat und du es immer sehr interessant fandest, neue Dinge zu entdecken/ erkunden. Und dass du es interessant findest, wie alles irgendwie eine Verbindung hat

Natürlich solltest du all diese Dinge nur sagen, wenn sie stimmen.

lg, ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Witzig. Genau das wurde ich bei einem Vorstellungsgespräch 2005 von einem Chemieprofessor an der Uni Dortmund gefragt. Meine spontane Antwort: "Ich habe nicht die geringste Ahnung. Es hat mir immer Spaß gemacht und ist mir immer leicht gefallen." Die Stelle habe ich bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht weißt, wie sollen wir es wissen? :-D

Dich interessiert es vielleicht:

Dingen auf den Grund zu gehen Zusammenhänge in deiner Umwelt zu verstehen zu experimentieren und Neues zu entdecken

würde ich vermuten? Oder euer Chemielehrer war nett ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?