Warum wandert der magnetische Nordpol?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Verschieben des magnetischen Nordpols hat etwas mit der Entstehung des Erdmagnetfeldes und damit den Geschehnissen im Erdmantel zu tun. Vieles in dem Bereich ist noch ungeklärt, bekannt ist allerdings, dass sich Nord- und Südpol in der Geschichte bereits mehrfach vertauscht haben.

Was deinen Vergleich mit der Uhr angeht, so stellst du dir das Ganze ein wenig komplizierter vor als nötig. Wenn der Pol wandert liegt Norden immer noch auf der 12 und Süden immer noch auf der 6, du hast einfach nur die Uhr gedreht.

An den Polen funtionieren Kompasse meines Wissens nach übrigens nicht bzw. spielen verrückt, es gibt bestimmt irgendwo auch ein Video von einem Spaßvogel der das mal überprüft hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
26.11.2016, 17:09

Das Verschieben des magnetischen Nordpols hat etwas mit der Entstehung
des Erdmagnetfeldes und damit den Geschehnissen im Erdmantel zu tun.

Was sind das für Geschehnisse? Ist das nicht im Erdkern?

0

Hast Du schon mal etwas über den Polsprung gelesen? Das heißt der Süd- und Nordpol vertauschen sich, das hat zur Folge das die Pole schwächer werden und wandern. 

Weitere Informationen kannst Du hier nachlesen:

http://www.naturkatastrophen.mobi/naturkatastrophen/polsprung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
26.11.2016, 16:58

Ist der Polsprung nicht wenn sich die Himmelsrichtungen auf dem Kompass vertauschen, also wenn ich nach Süden laufen mir aber Norden angezeigt wird und anders herum?

0

Was möchtest Du wissen?