Warum wandern Menschen nach Russland aus?

9 Antworten

Das war es hier auch mal, Und Sandstraßen Räumt man nicht wenn es schneit.  Die werden einfach weiter benutzt, Dann hab ich mal ne Gebrachte Russenjacke gehabt Leder mit Felleinsätzen. Nicht nur optisch, Genial. Heißt die wissen wie sie sich warmhalten.
UND Das man Holz durchtrocknet bevor man es verheizt.  

Die Menschen halten zusammen,

Ich war 11. Im Ort waren die drei "großen Kreuzungen"  mit Russen belagert, Die sollten die sichere Durchfahrt gewährleisten. Die halben Kinder haben Tage lang nichts zu essen bekommen haben, Was normal war. Die haben von den Anwohnern was bekommen. Ich hab gedacht, die sind weg und wollte  am Sonntagvormittag bei Grandma anrufen, wo meine Mutter damals zum Po abwischen war.

Die Zelle war umlagert, wir hatten gerade ein Jahr Russisch gehabt. Ich war Schon drauf und dran wieder abzufahren. Hab nur auf meine Hündin gewartet, die hallo sagen gegangen war. Die Jungs hatten so gut wie nie Zeit und die Möglichkeit zu Hause anzurufen aber haben mich geholt und reingeschickt.

Und Moskau, Da haben die Menschen keine Zeit. Ich war zwei Jahre später da. Lenin gucken. Die Schlange war Ewig.  International. Wir haben Getobt egal wer da mitmachte Rosa, gelb oder lila. Wer deswegen und wegen der Warterei nicht rummotze waren die Russen.

Heute ist Moskau wie Paris eine Großstadt, Lenin ist Fake. Aber hervorragend gemacht. In den Provinz sind sie noch die gleichen.

 

Ich glaub, die Menschen stehen auf Russen, ich zum Beispiel wuerde wegen die huebschen Russinnen da einwandern!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hier in Deutschland ist es auch kalt und ungemütlich und es hat hier noch kein einziges mal geschneit, zumindest wo ich wohne.

in russland gibt es viele gegenden in denen es im sommer 40 grad warm ist

außerdem ist das essen gut, die leute gastfreundlich und die kultur auch nice

1

Was möchtest Du wissen?