Warum Waldorfschule - welche Aspekte habe euch zu der Entscheidung bewogen?

2 Antworten

Ich hatte ein paar freunde die auf die Waldorfschule gegangen sind.
Der eine wurde dort hin gebracht weil "disziplin" sehr wichtig sei,
Der andere damit er seine Künstlerische ader ausleben könne.
(beide können mega gut malen und musik machen)
Einer hat abgebrochen weil er die schulform ein disaster findet und machte das abi selbstständig nach, der andere ist drauf geblieben.
Es kommt sehr auf die menschenart an ob es am ende funktioniert. Der eine hasst die schulform, der andere sagt sie sei gut.

Persönlich bevorzuge ich die traditionellen schulen, disziplin scgien es an der schule kaum zu geben und der anteil an drogenkonsumenten erschien mir überdurchschnittlich. Ich denke aber dass das eher eine lokale erscheinung war statt eine an der schulform bedingte.

Also mein Sohn ist auf einer Waldorfschule. Ich finde es gut, dass die da auf jedes einzelne Kind eingehen. Es ist anders als in einer "normalen" Schule. Das finde ich wichtig, dass die da keinen streß beim lernen haben.

Was möchtest Du wissen?