Warum wälzen sich Hunde auf kake von anderen Hunden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meines Wissens tun Hunde das nicht, jedenfalls wälzen sie sich nicht in Mist von anderen Hunden. Warum sie es bei Kot von anderen Tieren tun, weiß keiner so genau. Dazu gibt es aber ein paar Theorien.

Eine weit verbreitete ist die, dass der Hund das tut, um seinen Geruch bei der Jagd zu übertünchen, damit das Beutetier diesen nicht wahrnehmen kann. Das habe ich auch früher gedacht und das mal einem Jäger erzählt. Dieser hat daraufhin herzhaft gelacht.

Er fragte: "Wenn das wirklich so wäre, warum tun es dann Hunde, die einen stärkeren Jagdtrieb haben, nicht öfter als andere, wo dieser nicht so stark ausgebildet ist und warum tun Wölfe das dann nicht auch?" Tja, da war ich dann auch überfragt :-)

Eine weitere Theorie, die ich mittlerweile für wahrscheinlicher halte, ist die, dass es sexuelles Impunirgehabe des Hundes ist. Er schmiert sich nämlich genau an den erogenen Zonen (z .B. Schwanzwurzel) ein. Außerdem fangen sie meist damit an, wenn sie geschlechtsreif werden.

Ich hoffe das war hilfreich. Lieben Gruß

Wölfe tun dies auch.

Im Fell sowie in der Hinterlassenschaft des Wölfes oder auch des Hundes sind bestimmte Duftstoffe, die andere Hunde riechen können, wenn dieser sich nun wälzt oder einen Haufen absetzt riechen das andere Hunde/Wölfe. Sie wissen dann; "Aha! der war schon wieder hier!" das heißt sie können den Geruch auch einem bestimmten Hund/Wolf zu ordnen. Da Hunde Rudeltiere sind und immer darauf bedacht sind, die Gegend wo sie sich aufhalten, also ihr "Revier" zu markieren(Das berühmte ständige pinkeln des Rüden mit erhobenen Bein, Wälzen, lecken, usw.)

um damit zu sagen; "Hey! Hier in der Gegend leben ich und mein Rudel." kann es auch mal vorkommen, das sie frecher weise den Geruch eines anderen Hundes übertünchen wollen,wer will schon die Socken eines anderen in seinem Zimmer/haus zu liegen haben? Wir schmeißen sie weg oder geben sie den Besitzer zurück.

der Hund kann dies nicht, er macht also etwas anderes; er macht dies einfach zu seiner mit seinem Geruch! Wenn er also ein Mensch wäre, würde er sie in diesem Falle waschen und in seinen Schrank legen.

Das heißt; Jeder Mensch der ihn nicht gut genug kennt um zu wissen, das es nicht seine Socke ist, würde auf den Trick reinfallen! und so denken auch Hunde. "Ich kann es nicht wegmachen, also wälz ich mich drin, damit es meinen Geruch annimmt und damit zu "meinem" wird. Gleichzeitig ist es auch ein Signal für andere Hunde; "Aha! der lebt hier." also wird die Makierung eines anderen Hundes zu seiner eigenen.

Denn auch Kot verrät welcher Hund da lang gekommen ist/wer dort wohnt.

derHundefreund 11.10.2016, 21:44

Interessante Theorie. Ich würde gerne mal deine Quelle erfahren. Danke im Voraus.

0
Einafets2808 12.10.2016, 00:49
@derHundefreund

***Aha! der war schon wieder hier!***

Das wissen die auch so, und brauchen sich nicht drin zu wälzen. Das riechen die aus mehreren Kilometern wo sich wer auf gehalten hat. Auch wälzen sich Hunde oder Wölfe nicht in Kot von anderen oder den gleichen Artgenossen. 

1

um diesen Geruch mit dem eigenen zu übertünchen. Auch eine Art sein Terretorium abzugrenzen.

Gruß uwe4830

Was möchtest Du wissen?