Warum wählt niemand mehr die FDP?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Weil sich die FDP nur noch mit sich selbst beschäftigt (Personal-Querelen) und die Sachthemen aus den Augen verloren hat. Außerdem hat sie sich unglaubwürdig gemacht, nachdem sie im Wahlkampf immer Steuersenkungen verspricht und dann nichts davon während der Regierungszeit einhält. Auf Ebene der Bundesregierung wurde zum Beispiel eine große Steuerreform angekündigt und alles was passiert ist, war eine Steuersenkung für Hotelübernachtungen, was eindeutig als Klientelpolitik entlarvt wurde (die Hotelkette Hilton hatte während des Wahlkampfs eine dicke Geldspende an die FDP gemacht).

Die FDP hat die Zeit verpennt, sich einseitig auf CDU festgelegt, sind nicht selbstkritisch genug und verteidigen immer noch die Finanzmärkte und die Produkte die alles auf den Kopf gestellt haben. Junge karriere Typen die nichts mehr gemeinsam haben mit Genscher,Kinkel,Baum usw.

  1. Die homophoben Wähler wählen sie nicht mehr. Wahlen sind geheim, da kann man offen homophob sein.
  2. Dei Wirtschaftskrisen haben den Liberalen nicht gerade Punkte eingebracht, wo sie doch die liberale Wirtschaft immer gepriesen haben, die uns die Krisen eingebracht hat.
  3. Deren "Leitwölfe" sofern man diese so nenen kann überhaupt sind dermassen lächerlich und profillos. Die FDP hat früher davon gelebt, dass es solche Persönlichkeiten wie Genscher gab.

gehts dir noch gut?

  1. die fdp ist eine liberale partei, sie befürwortet alle lebensformen auch homo ehen, schon immer.

  2. die fdp tritt nicht für die freie marktwirtschaft ein, die die usa hat und uns die krise beschert hat, weil unser bankensystem so verstrikt mit den usa ist. unser system funktioniert, der systemfehler liegt in den usa

  3. herr lindner, kubicki, brüderle, frau schnarrenberger.......
0
@pextrem
  1. Das finden nicht alle Wähler gut? Geht's Dir noch gut???? Du scheinst nicht mit allen Fragen gut klarzukommen. Mit einer sachlichen Antwort scheinst Du nicht gut leben zu können.

  2. Sowas Blauäugiges ist echt museumsreif.

  3. Wer bitte? Ich meine im Vergleich zu Genscher-

0

Ich kann pextrem da nur recht geben.

Außerdem regt mich dieses kollektive Parteiengelästere extrem auf. Die meisten labern das nach, was sie irgendwo gesehen/gehört/gelesen haben und bilden sich absolut keine Meinung oder sammeln Hintergrundwissen. Ich kann hier ja schreiben was ich will, ihr wollt nur das sehen/wissen was ihr wollt.

Klar sind verschiedene Meinungen wunderbar, aber nicht wenn 3 Personen eine Meinung haben und die anderen diesen folgen!

0

weil die nur das machen was die ganz, ganz reichen wollen. der normalbürger wird von der FDP nicht vertreten . die FDP versucht die gewinne der großkonzerne zu erhöhen , zu lasten der arbeitnehmer. deshalb sind die auch gegen den mindestlohn, und für 400 € jobs und zeitarbeit

Warum? Weil es eigentlich nicht mehr relevant ist,wen man wählt,da alle nur noch dasselbe machen und sich kaum mehr von einander unterscheiden,ist das den meisten egal,da wählen sie irgendeine. (Politikverdrossenheit)

Du solltest eher fragen: warum sollte jemand die FDP wählen? Mir fällt kein Grund ein.

Ich habe mal ein paar Daumen verteilt,so nun zu der Partei ,das ist genauso wenn du auf dem Schiff auf dem Meer ohne einen Steuermann fahren sollst,der Kapitän ist dauernd mit anderen Sachen beschäftigt und die Mannschaft sucht vergebens nach Antworten.

hast du gestern fronal gesehn?

liberal = nicht an feste formen gebunden?

hast gestern frontal gesehen? keative vermögen verwaltung der partei?

fdp = fast drei prozent :D

Deine Lehrerin war wohl nur zu faul um zu antworten. Obwohl diese ja ziemlich simpel ist: Weil das eine Partei voller Loser ist

Warum wählt niemand niemanden sondern die Politiker sich selbst, das ist hier die Frage !!

Keine eigenen Meinungen :-((

Hängen ihre Fähnchen immer in den Wind :-((

Stimmenverschwendung pur...

Was möchtest Du wissen?