Warum wählen viele Menschen die SPÖ?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, weil die eine Veränderung möchten. Das passiert überall, wo es dem Volk zu gut geht. Da werden die Parteien gewählt, die auf irgendwelche belanglose Sachen abzielen. So kann z.B. ein Burkaverbot mehr Aufmerksamkeit bekommen als die Arbeitslosigkeit. Obwohl nur 1% der
Bevölkerung irgendwann im Monat überhaupt jemand in Burka sieht, aber
90% der Bevölkerung jemand kennt, der arbeitslos ist.

Nun ist die Partei, welche die Arbeit erledigt und die Arbeitslosigkeit bekämpft,
nicht attraktiv, die, welche Burkas bekämpft hingegen schon. Weil die
etwas verändern.

Zell am See in Salzburg hat bzw trägt jede 5   Frau eine Burka.

0
@iMasre

Was aber auch daran liegt, dass Zell am See ein beliebtes Urlaubsziel reicher Muslime ist. Die bleiben also meist ned so lange dort.  

1

Viele weil sie wohlwollend sind, und ihnen das staatliche Schulsystem ausreichend überzeugend eingetrichtert hat, sozialistische Programme seien hilfreich für die Leute, denen behauptet wird damit zu helfen.

Andere, weil sie mit der eigenen Produktivität ihren Lebensstandard nicht aufrecht erhalten können, oder nicht aktiver werden wollen um das zu können, und daher von produktiveren Menschen etwas erhalten wollen.

Manche auch aufgrund von Hass und Neid gegen die, die mehr besitzen als sie, unabhängig davon wie viel sie dafür getan haben

Man kann auch anders herum fragen: Warum sind das immer weniger?

Die SPÖ ist der alte Tanker der Arbeiterbewegung aus der Zeit, als die Sozis noch Arbeiterinteressen vertraten. Damals holten sie 40 bis 50 %.

Heute stehen sie bei 20 bis 25 %, so wie die Schulz-SPD, weil sie den Kontakt zu den "einfachen Leuten" weitgehend verloren haben, in jahrelangen Filzaffären stecken und  konzeptionell völlig ausgelaugt sind. 

Ihre treusten Wähler sind Rentner, v. a. in Wien, die schon immer rot gewählt haben und dies aus sentimentalen Gründen immer tun werden. Auch Muslime wählen SPÖ, weil diese Partei mit den Islamverbänden kungelt und den Islam fördert, v. a. im linken Wien. 

Was möchtest Du wissen?