Warum wählen soviel Leute die AFD?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das Problem scheint auf den ersten Blick schlimmer zu sein, als es wirklich ist. Man könnte natürlich auch so formulieren: rund 85% der deutschen Wähler wird der AfD ihre Stimme nicht geben!

Ich bin kein Befürworter der AfD, aber ich mache mir nur geringe Sorgen. Die AfD wird in einige Landtage und 2017 wohl auch in den Bundestag einziehen. Sollen sie doch! Sie werden sich schon bald als das erweisen, was sie sind: als eine ausländerfeindliche, rechtsradikal unterwanderte Gruppierung. Das können sie schon jetzt kaum verbergen, und in einigen Jahren werden es auch viele der derzeitigen AfD-Wähler begriffen haben.

Auch wenn in Deutschland die Politikverdrossenheit deutlich zunimmt, so ist die Wahl von Rechtsradikalen und Staatsfeinden, sie mögen sich AfD, NPD oder sonstwie nennen, gewiss keine Lösung, um die rechtsstaatliche Demokratie wieder fester im Volke zu verankern!

MfG

Arnold

Deine 85% stimmen nicht. Die Wahlbeteiligung in D liegt Ca bei 60-70% und 15% ist für eine Afd ein großer Erfolg die FDP träumt von 15%.

0
@papandopulus

Wir können uns natürlich jetzt um des Kaisers Bart streiten. Aber von den ca. 15% potentiellen Wählern der Umfragen war noch niemand an der Wahlurne! Warten wir also mal die kommenden tatsächlichen Wahlen ab.  :-))

1
@papandopulus


@ papandopulus

Deine 85% stimmen nicht.

Bisher sind mir Deine Argumentationen immer etwas suspekt gewesen.
Scheinbar versuchst Du aber ständig daran zu arbeiten und das für alle offensichtlich zu machen und weiter zu steigern.

Wie viel sind denn 100% minus 15%?
Ich komme da auch auf 85%.

Warum Du nicht?
Welches Zahlensystem benutzt Du?
Was machen Andere falsch die auf 85% kommen?

2

Darf ich vorstellen mein persönlicher stalker mit dem lustigen Namen *Crack

0
@papandopulus

Darf ich vorstellen mein persönlicher stalker mit dem lustigen Namen *Crack

Wenigstens Einer der Dir folgt...

Oder, vielleicht läuft`st Du mir auch immer wieder unbewusst vor die Flinte? Siehe die Steilvorlage mit den 85%...

0

“Du weißt ja keiner ag Klugscheißer“ - Deswegen kann ich Crack gerade eher verstehen.

0

Ich fühle mich zwar mit "liebe befürworter der AfD" nicht angesprochen, will aber trotzdem mal antworten.

Es ist ganz einfach. Die AfD sagt genau das, was das Volk hören will. Die Flüchtlingskrise bringt extreme spannungen ins land, die Leute sind sich unsicher, die Flüchtlinge sind fremd, fremden sind sie misstrauisch gegenüber.

Dann kommt einer und sagt "Die vergewaltigen unsere Kinder" und die fühlen sich sofort bestätigt und rennen ihnen hinterher. Das ist ähnlich wie damals, als die NSDAP an die Macht kam. Es ist einfacher zu sagen "die sind Schuld" als rational mit dem Thema umzugehen.

Es ist ganz einfach. Die AfD sagt genau das, was das Volk hören will.

Ich bin auch Teil des Volkes - und ich will das nicht hören.

Auch wenn die Zustimmung zur Merkel-Politik immer weiter sinkt, soweit sind wir noch nicht das sich eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung den Phrasen der Vollpatrioten anschließt.

2
@Crack

Tut mir Leid, ich habe es wohl falsch ausgedrückt. Das Volk soll heißen: Potentielle AfD mitglieder.

1
@minemon

Ich habe Dich schon richtig verstanden.
Geht ja aus den anderen Sätzen hervor. ;)

1

Dann kommt einer und sagt "Die vergewaltigen unsere Kinder" und die fühlen sich sofort bestätigt und rennen ihnen hinterher. Das ist ähnlich wie damals, als die NSDAP an die Macht kam.

oh JA !

oder Vietnam-Krieg "legitimiert" durch herbei-gelogenen Angriff Nord-Viertnamnesischer Boote

oder Irak.Krieg 1 & 2 auf Basis von Lügen ( Brutkästen-Lüge & Massenvernichtungswaffen-Lüge)

oder 9/11 ( 11. September 2001 FalseFlag ) für Afghanistan-Krieg

usw. usw.

2

meine hauptsorge bei der flüchtlingskrise sind islamistische terroristen .  es gibt immer mehr anschläge in europa .

0

Servus,

Das ist nichts anderes als eine Denkzettelwahl.

Die meisten Wähler der AfD haben schlichtweg keine Ahnung, finden die aktuelle Politik schlecht und wählen deswegen die Partei, die am Lautesten schreit. ;)

Die meisten Wähler der AfD sind auch sehr konservativ - auch genug Rechtsextreme sind dabei; das was die AfD betreibt ist nämlich reiner Rechtspopulismus.

Soviel "Wähler" sind das gar nicht - wir haben bei den Bundestagswahlen üblicherweise eine Wahlbeteiligung von ca. 70% - selbst wenn 15% dieser 70% die AfD wählen, wären das gerade mal 10% aller Bürger...

Bis zur Wahl liegt aber noch genug Zeit dazwischen - und dann ebbt das Ganze auch wieder ab. Das ist im Moment wie die Piratenpartei, die damals nach der NSA-Affäre auch über 10% in der Sonntagsfrage war :)

Leider wird die AfD vermutlich in ein paar Landtage einziehen - da sie aber nirgendwo Regierungsbeteiligung bekommen wird (und alle anderen Parteien geschlossen gegen sie stehen) sehe ich hier kein Problem und die Leute werden vermutlich nach der Legislaturperiode sehen, dass sie eigentlich nur brüllen können, aber sonst nichts erreichen :3

Lg

Unter anderem, weil immer weniger Leute wählen gehen. Und somit, weniger Leute einen größeren Anteil ausmachen.

Damit meine ich, wenn weniger Leute Parteien wie CDU wählen, aber die Anzahl der Afd Wähler konstant bleibt, bzw nur gering fällt, macht dies einen größeren Unterschied zwischen den Parteien aus.

Weil wir eine Demokratie sind sollte jeder ohne Diskriminierung seine Partei des Vertrauens wählen.Langsam sollte sich Deutschland daran gewöhnen das es Menschen gibt die Multikulti nicht wollen. Das bedeutet doch nicht das diese Wähler gegen die Demokratie sind.Was ist das für eine langweiliger Staat wenn man sich nicht streiten kann über den besten Weg.Zur Frage gebe ich die Antwort: Weil wir quasi eine Einheitsregierung haben und das schon 2 mal hintereinander.Diese linke bzw. grüne Opposition ist gleich Null.Das geht manchen Bürgern auf den Geist und wählen AFD nicht weil sie die AFD lieben sondern der Regierung eins auswischen wollen.

Hat mehrere Gründe, zwei währen:

- weniger Leute gehen insgesammt wählen

- einige Leute wählen soz. 'aus Protest' 

Viel sind mit der aktuellen Politik unzufrieden! Die meisten wollen nur nicht das die AFD gewinnt und regiert sondern nur einem Umschwung bewirken

Die Leute haben die Lügen satt ...Viele Leute erhoffen sich wenigstens von diesen Leuten eine ehrliche Politik !Ich befürchte da wird der katzenjammer  am Ende wieder recht gross  sein .

Keiner  hat das Volk noch mehr verschaukelt und Verkauft ,als der grosse Messias Zypras im letzten Jahr in Griechenland .

Hat das ihm geschadet ? Nein er wurde danach gleich wiedergewählt und die  redlichen im Kabinett sind in der Versenkung verschwunden...

  • Aus dem inneren des Parteien Systems werden immer nur Kukuks Kindre schlüpfen ,das liegt in dessen Natur. Das Volk kann immer wählen zwischen Pest oder Cholera ..manches mal auch noch vielleicht wahlweise den Typhus ......Tödlich langweilig  ist es allemal ...

Viele Leute erhoffen sich wenigstens von diesen Leuten eine ehrliche Politik !Ich befürchte da wird der katzenjammer  am Ende wieder recht gross  sein .

Wenn man diese 2 Sätze von Dir im Kontext sieht ganz sicher.

1

Die AfD übertreibt es schlicht und einfach. Die anderen Parteien versuchen die Flüchtlingskriese harmlos darzustellen, die AfD als den Weltuntergang.

Was Griechenland angeht: Es heißt Tsipras. Tsipras hat eine Sparplan aufgestellt (so wie die EU und die rechten Gruppen es in Europa forderten).

Über den Sparplan wurde eine Volksabstimmung gemacht und das Volk hat sich degegn enstchieden.

2
@StevenArmstrong

@StevenArmstrong 

Das glaubst auch nur du .

Wieso wird dann der abgelehnt Sparplan jetzt doch umgesetzt ,wenn das Volk diesen doch abgelehnt hat?

Ich erkläre es dir .

 Das  Griechische Volk hat darüber abgestimmt ob die damals  akuten Bedingungen das einen  konkreten Sparplan beinhaltete ...von Brüssel angenommen werden solle oder nicht .

Das Volk sagte NEIN !.....danach ging Alxis Zypras  nach Brüssel und unterschrieb Tatsächlich  einen noch viel schlimmeren Vertrag als der den das Volk gerade abgelehnt hatte ...

Der Sparplan wird jetzt gerade umgesetzt ,das bedeutet das Land wird total ausgeplündert und an die Oligarchen verscherbelt .

Glaub mir ich bin zufällig Mitglied einer  Griechischen Familie und ich habe selbst viele Jahre in GR gelebt . 

1
@StevenArmstrong

Da wird auch wieder klar ,wie schlecht  und gar falsch ihr wirklich informiert werdet durch eure Medien ! 

1
@waldfrosch64

""Soll der Vorschlag der drei Institutionen vom 25. Juni, der aus zwei Teilen besteht, akzeptiert werden?"

so lautete der Text zur Wahl :

  • Zur Zeit der Wahl hatte Brüssel übrigens den Vorschlag schnell wieder zurückgezogen ...
  • Wir rätseln ja immer noch ab und an... darüber ob diese Wahl wohl auch von Goldman Sachs der Amerikanischen Firma organisiert worden war ,wie die anderen Wahlen es gewöhnlich  so in Griechenland  werden ..(wie wir auch im letzten Jahr herausgefunden haben .) und worüber wir immer noch nicht hinweg sind .)
  • Es wäre interessant zu erfahren wer wohl so ganz konkret  die Wahlen bei Euch so ausrichtet ...
2

Weil es viele Menschen in Deutschland gibt die mit der aktuellen Flüchtlingspolitik nicht zufrieden sind und meinen die AFD könnte es mit ihrer "Antiflüchtlingshaltung" besser machen.

Aus Protest, rechten Gründen oder fehlendem Wissen.

Was muß man denn " wissen " , um nicht mehr AFD zu wählen....?

0
@surfenohneende

Aha........, die AFD ist also auf deutsch gesagt offenbar sogar den Nazis " zu rechts "....

Einfach nur noch göttlich......

1
@liheido > Aha........, die AFD ist also auf deutsch gesagt offenbar
> sogar den Nazis " zu rechts "....

> Einfach nur noch göttlich......


JA, extreme Ironie der Realität ...

Auch manche "Polizisten" aus Baden-Württemberg sind aus dem KKK geflogen weil die sogar dem KKK (Ku Klux Klan) zu extrem waren ^^
0

“Manches was die AFD fordert“. Ihr ganzes Programm spräche niemanden an, wüssten die Afd Anhänger, dass nicht alle Flüchtlinge vergewaltiger und kriminell sind, dass sie Smartphones haben, weil sie es sich leisten können, aber in ihrer Heimat trotzdem Krieg herrscht, sie oft ihre Familie zurücklassen müssen und alle anderen Fakten, die den “besorgten Bürgern“ entweder unbekannt sind oder schlicht von ihnen ignoriert werden.

2
@IDC16

“Manches was die AFD fordert“.

Ja was fordern die denn so furchtbares...?

Ich schau öfter mal ins Parteiprogramm um zu sehen, ob da nicht gerade mal wieder eine neue, schlimme " Forderung " dazugekommen ist, aber finden kann ich da irgendwie nix ......

Das was laut unserer ja über jeden Zweifel erhabenen Qualitätsmedien die AFD angeblich ständig " fordert " kann ich da meistens auch nach langem suchen nicht entdecken.

Oder sind die richtig bösen AFD-Forderungen so geheim, daß sie außer der Parteiführung und den selbsternannten Nazi-Enttarnern niemand finden kann....?

Ihr ganzes Programm spräche niemanden an, wüssten die Afd Anhänger, dass
nicht alle Flüchtlinge vergewaltiger und kriminell sind,

Och....., der durchschnittliche AFD Anhänger weiß ziemlich genau, daß nicht alle " Flüchtlinge " Vergewaltiger und Kriminelle sind.

Das hat auch eigentlich kein vernünftiger Mensch behauptet, wird aber grundsätzlich jedem der es wagt die inzwischen sehr offensichtliche Häufung von angeblichen " Einzelfällen " im Zusammenhang mit den sogenannten " Flüchtlingen " zu thematisieren unterstellt.

Im übrigen können AFD Anhänger sogar problemlos zwischen tatsächlichen Kriegsflüchtlingen und simplen Wirtschaftsmigranten unterscheiden.....: offensichtlich eine Fähigkeit die sehr vielen moralisch überlegenen, emphatischen Menschenfreunden komplett abhanden gekommen ist.

Was war doch gleich noch mal der Grund dafür, daß jemand der schon in Österreich ist noch weiter nach Deutschland " flüchten " muß....?

Im übrigen macht das Thema " Flüchtlinge " im AFD Parteiprogramm einen eigentlich eher kleinen Teil aus......

aber in ihrer Heimat trotzdem Krieg herrscht, sie oft ihre Familie
zurücklassen müssen und alle anderen Fakten, die den “besorgten Bürgern“
entweder unbekannt sind oder schlicht von ihnen ignoriert werden.

Den " besorgten Bürger " macht vorwiegend die Tatsache aus, daß er eben nicht  jedem illegalen Zuwanderer den Stempel " Flüchtling " aufdrückt und ihm pauschal eine herzzerreißende Leidensgeschichte inclusive schwerstem Trauma, schluchzender Mütter und ertrunkenen / verhungerten Kindern andichtet und ihn somit für unantastbar erklärt, sondern das er sich über die Folgen die es für unsere Gesellschaft hat, wenn man Millionen vorwiegend jungmännlicher Moslems importiert die mit Sicherheit über Jahrzehnte Ärger machen und dem Sozialstaat auf der Tasche liegen werden, Gedanken macht.

0

Ach ja. Und weshalb kommen jetzt auf einmal so viele “Wirtschaftsflüchtlinge“? Der allergrößte Teil der Migranten hat nun mal einen langen und unschönen Weg hinter sich. Da muss er nicht noch zusätzlich von “besorgten Bürgern“ beleidigt werden.

0

weil wenn man die afd wählt , wählt man gegen den islamistischen terrorismus und gegen die eu .

Tja warum wählen so viele eine rechts-lastige, populistische, homophobe Partei, die eine permanente Stimmungsmache gegen unbekanntes macht...ich denke es ist viel Frustration, Hass, Unverständnis, Bildungsferne und Verdrossenheit im Spiel. 

wegen flüchtlinge denn es sind viele flüchtlinge in deutschland gekommen und einige gegen flüchtlinge sind und wählen dann die afd 

Was möchtest Du wissen?