Warum wählen so viele die AFD-Partei?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Servus,

Die meisten wählen sie aus reiner Unzufriedenheit und Protest.

Das konnte man bei den einzelnen Landtagswahlen jedes einzelne mal an den Umfragewerten erkennen - so auch beispielsweise wieder in Mecklenburg-Vorpommern:

Dass die AfD vor allem als Protestpartei wahrgenommen wird, zeigt die Wählerbefragung ganz eindeutig. Befragt nach ihrer Wahlentscheidung geben 66 Prozent der AfD-Wähler an, ihre Stimme aus Enttäuschung über die anderen Parteien den Rechtspopulisten gegeben zu haben. Nur 25 Prozent sagen, dass sie von der AfD überzeugt sind. Bei den Wählern insgesamt ist das Verhältnis umgekehrt: 57 Prozent begründen ihre Wahlentscheidung damit, dass sie von der gewählten Partei überzeugt sind, nur 36 Prozent damit, dass sie von anderen Parteien enttäuscht sind.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mecklenburg-vorpommern-woher-die-afd-waehler-kamen-a-1110521.html

Also sind nur 25% der Leute, die in Mecklenburg-Vorpommern die AfD gewählt haben, wirklich "Stammwähler"

Die überwiegende Mehrheit hat sie daher nur gewählt, weil sie im Moment "gegen das System sind" -  nicht wegen irgendwelchen anderen Gesichtspunkten. :D

Bei den restlichen 25% (die ungefähr 5% der Wähler ausmachen) gehe ich einfach vo neine moffenkundig rechtspopulsitischen / rechtskonservativen Verständnis aus - nicht umsonst war dort auch die NPD im Landtag :D

In Baden-Württemberg - wo die NPD noch nie so richtig Fuß fassen konnte - lag bspw. die Rate an Protestwählern bei den AfD-Stimmen bei einer deutlichen höheren Zahl:

Nachwahlbefragungen zeigen die Motivation der AfD-Wähler, sich von all dem abzuwenden: Sie wollen ein Zeichen setzen. Sie glauben mehrheitlich nicht, dass die AfD etwas zur Lösung der Probleme im Land anzubieten haben. In Baden-Württemberg stimmten 93 Prozent der AfD-Wähler in einer Befragung von Infratest dimap folgender Aussage zu: "Die AfD löst zwar keine Probleme, nennt die Dinge aber beim Namen."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mecklenburg-vorpommern-woher-die-afd-waehler-kamen-a-1110521.html

Es handelt sich daher bei der AfD um eine reine Protestpartei - es ist daher eher ein SInnbild dafür, dass unsere aktuelle Politik nicht auf Zufriedenheit in der Bevölkerung stößt als ein Hinweis darauf, dass sich der Rechtspopulismus durchsetzt.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victoryice
06.12.2016, 10:36

Stimmt Unzufriedenheit Entäuschungen lassen viele die wählen!Und Grund genug gibt es einfach!

0

Neo-Liberalismus von Feinsten. Weniger Geld und Unterstützung für Bedürftige, mehr Geld für Unternehmer und Reiche. FDP auf Speed, im Prinzip.

Nein, ich verstehe die Leute auch nicht, die AfD wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal das Wahlprogramm (da steht ganz nebenbei auch nichts von Rassismus). Die meisten AfD-Wähler sind aber wohl weniger Wähler aus Überzeugung, denn Protestwähler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
05.09.2016, 21:56

Lies mal das Wahlprogramm (da steht ganz nebenbei auch nichts von Rassismus).

Steht bei der NPD auch nicht. :)

1

Ich denke Rassismuss ist es nicht was diese Wähler wollen,es ist ein Aufschrei von dem heute!Und die AFD wird nicht erst kurz vor der Wahl tätig mit dem was sich viele wünschen!Das macht die glaubwürdiger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Partei bietet keineswegs Rassismus. Aber das Wüsstest du, wenn du dir einmal das Programm durchgelesen hättest. Demnach kannst du dir die Hetze auch schenken.

Die Partei wird sowohl aus Protest aber auch wegen deren Inhalten gewählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
05.09.2016, 21:57

Dann lies dir doch mal das NPD Programm durch. Klingt auch voll nett.

1

Sie versuchen die Leute mit ihrer Unzufriedenheit um den Finger zu wickeln und leider fallen viele darauf rein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KowloonCN
05.09.2016, 21:08

Das versuchen dir Grünen mit der Unzufriedenheit ihrer Wähler um die Abholtung der Regenwälder auch

0

Es sind meist Protest Wähler, die wählen nur damit die anderen etwas vernünftiges zu Stande bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich plapperst Du nur das nach, was Du bereits X-mal  über die "rechtspopulistische" AfD gehört und gelesen hast. Rassismus ist bei Dir nur ein Schimpfwort, das bereits wirkungslos geworden ist.

Warum es trotzdem so viele Wähler gibt, das sollten sich mal die Etablierten fragen. 

Merkel fand zwar ihre Politik alternativlos.

Doch es gibt immer eine Alternative im Leben und auch in der Politik..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unknown808
06.09.2016, 19:55

nein, darüber habe ich mir selber Gedanken gemacht und Rassismus ist eine reine Schande, also warum ist dieses Wort als Schimpfwort wirkungslos? Es ist total daneben Menschen wegen ihrer Herkunft zu hassen. Aber jetzt habe ich kapiert, dass die meisten AFD-Wähler damit unzufrieden sind, was die anderen Parteien machen.

0

nur eine Alternative zu wir schaffen das schon wir sind aber die anderen die nicht gefragt wurden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil diese Wähler vorausschauend denken können.

Rassismen werden eher bei den etablierten Parteien geäußert.

Ihre maßlose Überheblichkeit gegenüber den AfD-Wählern ist unübersehbar. Sie sind die besseren Menschen, die herunter auf die Dummen blicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
05.09.2016, 23:07

Weil diese Wähler vorausschauend denken können.

Ich lach mich kaputt. Jetzt ist "vorausschauend" schon ein Synonym für "von der Wand bis zu Tapete". xD

Sie sind die besseren Menschen, die herunter auf die Dummen blicken.

Wenigstens bezeichnest du AfD Wähler korrekt. :)

1

Sie bietet eine Alternative zu den anderen Parteien. Deshalb wählen Sie auch die Ausländer wozu auch ich gehöre sogar in Kreuzberg haben Türken afd Wahlkampf betrieben. Ihr mit euer peinlichen angst vor Nazis habt dabei eure Bürger vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super Frage, ehrlich!

Ich wünschte, die Antwort wäre so Übersichtlich wie die schlichten Parolen dieser Truppe.

Kann sich noch jemand an die Piraten erinnern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?