Warum wählen eigentlich so viele die afd?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die AFD benennt Dinge, die viele Menschen verunsichern und liefert gleich ein Feindbild mit. Es werden einfache Lösungen propagiert, die bei genauem besehen nicht funktionieren.

Einfaches Beispiel: Die AFD will einen schlanken Staat und das Steuermodell von Paul Kirchhof (Spitzensteuersatz 25%). Gleichzeitig sollen Polizei und Bildung gestärkt werden. Die Rente soll gesichert werden und gleichzeitig sollen die Staatsschulden getilgt werden. Unterm Strich heisst das mehr ausgeben, weniger einnehmen und gleichzeitig noch Geld für die Schuldentilgung übrig haben. Wer einigermaßen geradeaus denken kann erkennt sehr schnell, dass das nicht funktioniert.

Wir brauchen noch nicht mal das Thema Rassismus zu bemühen, um zu sehen, dass uns die AFD ein X für ein U vormachen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verstehe ich ebenso wenig.

Doch ich denke die meisten, denken sich während der Flüchtlingslage schon langsam, über ihr eigenes Land nach, wie es in Jahren sein könnte. Durch negative Medienberichte bilden sie dann zudem ihr Meinungsbild und auch durch politische Misserfolge. Da es Merkel gerade auch einigen nicht so recht macht und alles ein wenig schwierig ist, wechseln manche zu der AFD.

Wissen aber meist hintenraus kaum etwas über Politik, sondern sind nur meist irgendwelche Leute, die irgendwas hören und sich nicht mal gründlich mit der Partei beschäftigt haben und diese deshalb toll finden.

Und Nazis, denen gefällt diese Partei ohnehin.

Leider gibt es solche Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je :) Zunächst mal: Die AfD ist nicht "gegen Muslime", sondern gegen den politischen Islamismus (Salafismus, Wahhabismus, Terrorismus, Extremismus).

Die AfD ist auch nicht "gegen Homosexuelle", sondern gegen die Homo-EHE mit Steuervorteilen, Adoptionsrecht etc.

Sie ist auch nicht "gegen Transsexuelle", sondern gegen die teuren grünen Spielchen wie "Extratoiletten für Transsexuelle" etc. Transsexuelle gibt es und sie haben sicherlich ihre Probleme, bei denen ihnen auch geholfen werden sollte, aber sie stellen nun mal nicht die breite Mehrheit der Bevölkerung.

Kurz gesagt: Die AfD ist DER Gegenspieler der Grünen und aller, die nur mit Hilfe der Grünen regieren können.

Ansonsten ist die AfD auch nicht "toll", aber welche Partei ist "toll"? :)

Und NEIN, ich wähle weder die AfD noch arbeite ich für sie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daean, dass die staatstragenden Parteien, also CDU, sPD und Grüne völlig versagt haben und die Linke keinen Biß hat und in sich selbst verstrickt ist. Die Menschen haben es satt die Lügen der Regierung noch länger anzuhören und den dramatischen Sozialabbau einfach hinzunhemen. Dabei handeln sie völlig kopflos und irrational, so dass der "Schuß nach hinten losgeht. der vorherrschende Antikommunismus begünstigt solch eine Entwicklung ungemein. Bloße Wutbürger sind so bescheuert drauf.

Es gibt natürlich auch Wähler der AfD, denen der Sozialabbau total am  A rsch vorbeigeht, nämlich Vertreter des Bürgertums, die die allgemeine ausländerfeindliche Stimmung nutzen, um so ihre rekationären Vorstellungen endlich zum Tragen zu bringen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
19.06.2016, 00:43

Wäre es möglich, dass du einmal nicht auf alles und jeden eindrischst sondern mal konstruktiv Lösungen anbietest.

In den Besprechungen, die ich leite, gibt es für ausschließlich negative Kritik ohne Lösungsansatz generell eine Rüge. Das hat sich sehr bewährt, denn die Arbeitsergebnisse haben sich seither deutlich verbessert.

0

Ich verstehe die Leute schon. Was soll man denn sonst wählen? CDU wo Merkel sie ein Diktator regiert und keine andere Meinung mehr was zählt, siehe in der Flüchtlingskrise.
SPD, wo Gabriel nur Politik für Großkonzerne macht, Entscheidung Tengelmann und Edeka Fusion und TTIP durch Peitschen will.
Die Linke, wo Deutschland bald wie Venezuela ausschauen würde.
Die FDP die nur Politik für reiche und Großkonzerne macht ( die SPD hat die FDP in dem Bereich dank Gabriel ja aber abgelöst ).
Die Grünen? Die nehmen an das die Trauer Verkündigungen der meisten Islamsichen Länder echt sind nach den Abschlägen in Orlando, wo aber selber homosexuelle verfolgt und hingerichtet werden. Aber die sind ja eigentlich nicht so....
Welche Partei bleibt denn da noch?
Die AFD finde ich genau so sinnlos, an Leuten wie Höcke sieht man was für eine Rechtsradikale Partei das ist. Die meisten wählen die Partei denke ich weil die andern im Endeffekt alle das selbe machen.

Meiner Meinung nach gibt es nichts vernünftiges momentan. Ich habe auch keine Ahnung was ich wählen werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
18.06.2016, 18:54

Die FDP die nur Politik für reiche und Großkonzerne macht

Ne, dann lieber die AfD, die nur Politik für Reiche und Großkonzerne macht, was?

Leute, die diese Partei mit so einem Argument wählen, sind ein typischer Fall von "Entweder Programm nicht gelesen oder nicht verstanden"!

0
Kommentar von Tezcatlipoca
18.06.2016, 19:10

Ist mir doch egal. Ich wähle die AFD ja nicht. Ich habe nur gesagt warum ich die FDP nicht wähle. Dadurch wird die AFD ja nicht attraktiver für mich.

0
Kommentar von hihaho1213
18.06.2016, 20:24

"CDU wo Merkel wie ein Diktator regiert"

Dir ist aber schon klar, dass Merkel erst kürzlich auf dem Bundesparteitag eine riesige Unterstützung erfahren hat und sie demokratisch gewählt wurde? Nur weil es innerhalb der Partei durchaus Kritiker gibt, muss sie doch nicht ihre Überzeugung aufgeben. Sie wurde als Vorsitzende gewählt, um die Partei nach ihren Vorstellungen zu führen.

0

Die sprechen mit einfachen Worten das aus, was viele in unserem Land denken.
Viele Probleme werden von den Altparteien (darf ich das jetzt überhaupt noch so schreiben oder werde ich gleich wieder in die rechte Ecke geschoben?) totgeschwiegen. 
Die AfD zerrt diese Probleme wieder an die Öffentlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vitus64
18.06.2016, 18:29

Genau: mit "einfachen Worten".

Die sprechen genau die an, die etwas schlicht im Denken sind. Und von genau denen werden sie auch gewählt.

Beispiel: auf Flüchtlinge bei illegalem Grenzübertritt schießen wollen.

Die "Altparteien" haben solche einfachen Lösungen nicht zu bieten, da man dort etwas weiter denkt und weiß, dass es einige rechtliche Dinge zu beachten gibt.

Anmerkung: Man ist natürlich nur "auf der Maus ausgerutscht"

4

Weil die Law-And-Order Spießbürger, die es schon immer gibt, endlich glauben, ein Sprachrohr zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie einem Heilsglauben unterliegen. Die Partei verspricht ja, alle Probleme  in Deutschland zu lösen, und das noch mit rechtsradikalem Ductus.

Weimarer Republik, danach Faschismus. (AfD aus Rechtsgründen ausdrücklich ausgeschlossen, ausdrücklich aus Rechtsgründen).

Könnnten da Parallelen bestehen?

Kann man nur selbst beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich ?

Wer hat Dir denn sowas erzählt oder gib mal Deine Info Quelle bitte an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einen aus überzeugung wobei ich mich frage wie man davon überzeugt sein kann von ner Partei die durch regelmäßige Blödheit seitens galuland und Co besticht,  den Klimawandel leugnen tut usw 

Die anderen aus Protest 

Die anderen wählen iwas um die Stimme weg zu haben ohne das Programm zu lesen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die sind gegen Ausländer, gegen Homosexuelle und Transsexuelle und auch gegen Moslems..." - Und genau das finden viele leider ziemlich toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diabolus666
18.06.2016, 18:30

ja leider...

0

Tja......, wenn man natürlich irgendwelchen Blödsinn über die AFD erzählt bekommt und den auch einfach so glaubt, dann kann es schon mal passieren das man sich wundert, warum denn diese Partei gewählt wird.

Du hättest dir die Frage leicht selbst beantworten können, indem du einfach mal ins AFD Parteiprogramm geschaut  und dort nach der angeblichen " Feindlichkeit " gesucht hättest.

Das hast du aber nicht getan....., stattdessen fragst du hier wildfremde Menschen, deren Meinung du offenbar mehr traust als deinen eigenen Augen und deinem eigenen Verstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
19.06.2016, 21:40

Nun, wenn Gauland schon mit NPD Propaganda öffentlich auftritt, (heute tolerant, morgen fremd im eigenen Land) dann erübrigt sich die Frage, welch Geistes Kind er ist und welche Werte die AFD verkörpert.

0

Was möchtest Du wissen?