Warum wächst die Mähne schneller/dicker als der Schopf?

1 Antwort

Das ist einfach erblich bedingt und ist bei mehreren Pferden so, da kann ich dich beruhigen.

Mehrere Bekannte von mir haben es mit allen möglichen Ölen und Zusatzstoffen probiert, allerdings nur mit keinem oder mäßigem Erfolg. Der Preis für manche Mittel ist meiner Meinung nach aber viel zu hoch gewählt - mehr als ein paar Millimeter werden´s selbst im besten Fall nicht mehr als normalerweise.

Versuch den Schopf einfach so wenig wie möglich zu beanspruchen und lass der Natur ihrem Lauf. Langhaar natürlich gut pflegen und aufpassen, dass du beim Durchkämmen (oder auch nur verlesen) wenig Haare ausreißt. Vorallem eben beim Schopf!

LG

Was ist heutzutage die RICHTIGE PFERDEPFLEGE?

Gehe ich in ein Reitsportgeschäft einkaufen stehe ich oft vorm Regal mit den Utensilien für die Pferdepflege. Auch in Katalogen ist die Auswahl seeeehhhrr groß. Ich denke mir oft “Braucht man das alles?“ “Sind einige Sachen überflüssig?“ Nun bin ich mir unsicher ob ich ihn so wie ich ihn pflege richtig pflege oder ob ich den anderen Schnickschnack auch brauche. Ich putze mein Pferd vor dem reiten gründlich, d.h. Mähne bürsten, Fell mit verschiedenen Bürsten von Staub und überflüssigen Haaren entfernen,...das übliche halt. Ich kratze die Hufe aus und schrubbe sie mit einer Wurzelbürste ab. Wenn ich merke das sie etwas spröde wirken fette ich sie am Kronrand ein. Ich schneide den Schweif bis zu den Fesseln zurück, bei der Mähne bringe ich es nicht übers Herz sie abzuschneiden. Ich liebe seine lange, weiße Mähne😍. Vor einer Prüfung wasche ich ihn mit Schampoo (nur ca. 2-3 mal im Jahr am ganzen Körper)
und sprüh Fellglanzmittel auf das Fell. Ich entferne auch regelmäßig die Ohrenpüschel. Zudem wird er geimpft und die Hufe werden gemacht. Aufgrund seiner guten Hufqualität benötigt er keine Eisen.

Sorry für den langen Text😐 Wie pflegt ihr eure Pferde?

...zur Frage

Wie bereite ich ein Kurzkehrt vor?

Hallo :-)

Ich habe eine fünf jährige Stute, der ich das Kurzkehrt beibringen möchte. Ich habe auch noch ein Pony, das das kann, also bin ich es selber schon mal geritten ;-)
Jetzt bin ich aber etwas verwirrt: Bereite ich das Kurzkehrt mit Schulter herein oder mit "Kruppe herein" vor? Meine jetzige Reitlehrerin sagt in Schulter herein und dann immer enger werden. Ich habe es von meiner vorherigen RL aber genau anders herum gelernt. Eben leicht ins Travers und dann immer enger den Zirkel.
Bleibt mir nicht die Hinterhand eher auf der Strecke, wenn ich es über Schulter herein vorbereite? Ich möchte ja, dass sie aktiv hinten mit tritt und irgendwie scheint mir das beim Travers logischer...
Kann mir das vielleicht jemand erklären? Erstmal was jetzt richtig ist und zweimal warum und welche Wirkung was hat :-)

Lg Lena

...zur Frage

Pony, lange Mähne, wie?

Ich habe einen Shetty wallach, der eine sehr dichte und auch wuschelige Mähne hat. Allerdings ist sie auch relativ kurz :/ Wenn man da dann Bilder von anderen Ponys sieht mit einem Schopf der bis zu den Nüstern reicht, wird man doch glatt neidisch! Das Problem ist, das er (wie ein gesundes Pferd eben) sich oft wälzt und sich schubbert, bei ihm wirklich ein natürliches Verhalten also keine Krankheit etc. dabei wird natürlich die Mähne immer abgeschubbert....

Gibt es eine Möglichkeit oder einfach eine Methode mit der man die Mähne länger bekommen kann?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?