Warum wachsen Pflanzen zum Licht hin und biegen sich ihm entgegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erscheinung nennt man Phototropismus. Neben dem positven P. -zur Sonne hin, gibt es auch den negativen P - vom Licht weg.

An dem verstärkten Wachstum zur Sonne hin sind Pflanzenhormone (Auxin) und sogar Motorzellen beteiligt.

Hier gibts eine ausfürliche Version:

https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/phototropismus/51386

Vielen Dank, genau das suchte ich.

1

einfach gesagt... weil sie von der sonne ihre energie beziehen

Mehr muss man nicht dazu sagen.

0

Sie wachsen jedoch nicht grade hoch, sondern biegen sich. Eigentlich werden die Pflanzenstile krumm. Wieso?

Ich drehe meine Topfpflanzen öfter, damit sie grade wachsen.

0
@Nerolito

weil sich die Sonne bewegt und die.. ka wie man das nennt Blüte zu schwer für einen dünnen stengel ist

0

Fotosynthese funktioniert ohne Licht nicht. Ohne Fotosynthese keine Energie.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologie LK

Was möchtest Du wissen?