Warum wachsen Mohnblumen nur am Rand der Kornfelder?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Wirkungsspektrum der Herbizide umfasst nicht immer Mohn. Deshalb gibt es ihn manchmal auf dem ganzen Feld und manchmal gar nicht. Wenn er nur am Rand auftaucht hat die vermutlich was mit den Abstandsauflagen zu tun, da darf ein bestimmtes Mittel manchmal nicht bis zum Feldrand gespritzt werden. Hie und da gibt es auch Landwirte die nicht bis zum Rand spritzen weil es iohne gefaällt oder sog. Blühstreifen anlegen. Bei uns oft durch Biogasbauern ein Streifen mit Sonnenblumen um das Maisfeld.

Sei froh, daß an den Feldrändern wieder Mohnblumen wachsen. Ich kann mich an Zeiten erinnern, zu denen die Feldränder "unkrautfrei" waren.

Bei intensiver Bewirtschaftung kommt mitten im Feld nicht so viel Unkraut auf, schon gar nicht Mohnblumen, die durchaus etwas Platz beanspruchen. An Feldrändern, wo nicht gepflügt und der Boden bearbeitet wird, halten sich diese Pflanzen eher.

Ja, es ist vor allem die "Unkraut"-Bekämpfung. Eventuell kommt noch das Bearbeiten der Felder hinzu (Pflügen, Mähdrescher).

weil am rand dern kornfelder nicht immer umgegraben un wird und geerntet wird und pipapo. die mohnblumen überleben einfach an den rändern, weil da nciht jedes jahr rumgewerkelt wird. und manchmal wachsen die auch im feld, aber da überleben die nciht lange, weil der mähdrescher die dann abschneidet

"rumgewerkelt, umgegraben" schwierige wörter, sag doch für beides "pflügen", der arme bauer wenn er graben muss, zu merken stadtkind, hast so was noch nie gesehen

0

weil du sie dann besser pflücken/sehen kannst

Das heißt wohl, dass die süßen Mohnblumen genauso schlau sind wie du? :-)

0

bei uns wachsen sie auch im Feld

ist so, vereinzelt auch im feld, aber das wird nicht erstrebt...

0

Was möchtest Du wissen?