Warum wachsen an manchen Häusern Pflanzen und sowas hoch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist eine gute Wärme- Dämmung (Efeu als Beispiel wächst oft auf Hauswänden)

Im Winter ist es dadurch warm und im Sommer kühler

wollyuno 21.03.2012, 20:57

und die mäuse klettern auch gern hoch und suchen meist bei den ziegeln einen zugang zum haus

0

da gibts verschiedene kletterpflanzen die wachsen an allem hoch was sich bietet,viele mögen das nicht da die wurzeln den putz beschädigen

zetra 21.03.2012, 19:13

Die Wurzeln sind in der Erde und nicht im Putz.

0
mikewolf 21.03.2012, 20:42
@zetra

@zetra nur das Wurzeln sich an den Putz anhaften = nennt man Haftwurzeln.

0
wollyuno 21.03.2012, 20:53
@zetra

ich hab schon häuser gesehen die egal ob haft oder sonstige wurzeln der besitzer den putz abschlagen ließ,da sie eingedrungen waren und schon abplatzungen entstanden,bei denen kommt sowas nicht mehr ran.deshalb wächst ja so ein teil wenn du es in erde steckst,da fragt es nicht nach haftwurzel

0

Hallo, höchst wahrscheinlich hat da mal einer eine Efeu- oder andere Kletterpflanze eingepflanzt, die sich am Putz des Hauses hoch rankt. Die Fenster müssen immer freigeschnitten werden. Auch darf man die Fenster nicht lange offen lassen, denn die Spinnen kommen gerne von den Pflanzen aus rein. Oft wird durch die Rankhilfen der Pflanzen der Putz beschädigt und dann muß bei Nässeeinbruch das Haus wieder neu verputzt werden. Schön sieht es zwar aus, ist aber unpraktisch, obwohl die Pflanzen die Wärme und Kälte von außen beeinflussen.

ahoi1 22.03.2012, 16:28

Ganz deiner Meinung. Vom Nachbarn kam so etwas zu mir, das hat sogar die Dachpfannen angehoben! Erst fand ich's schön, aber seit der ersten Rech nung für die Reparatur schneide ich es imme sofort zurück.

0

Diese "Pflanzen und sowas" sind Efeuranken. Efeu ist einer Kletterpflanze und manche finden es schön, sich die ans Haus zu setzen und Jahr für Jahr zuzuschauen, wie sie die gesamte Fassade einnehmen.

Man hat aber große Schwierigkeiten, die später wieder zu entfernen.

Die Besitzer haben diese Pflanzen dahin gepflanzt.

Ist doch ganz einfach. Würden die Pflanzen auf einem Dachgarten sein, würden sie nach unten wachsen.

Als erstes ist dir sicher bewußt das Pflanzen den Licht entgegenwachsen. Manche Pflanzen brauchen aber wegen ihre dünnen aber langen Triebe eine Rankhilfe. Bei Bohnen Clematis , Hopfen und Blauregen winden sich die Triebe wie ein Korkenzieher um das Klettergerüst. Bei Efeu, und Wein sind es Haftwurzeln, und so werden Häuser, Bäume und Mauern begrünt.

Ökologisch eine gute Wärme und Kältedämmung, sowie eine Naturniesche für seltene Vögel und Insekten sowie auch Spinnen. Der Blauregen kann bei Unachtsamkeit ein Haus richtig geschädigen.

Gruß Wolf

Weil da kein Baum steht, an denen sie hochwachsen können.

manche mögen den knöterrich oder efeu l.g.fr

Was möchtest Du wissen?